Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

FAZ empfiehlt Versicherungsaktien zum Kauf

22.07.2013 – Deutschlands führende Tageszeitung, die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), hält in einer groß angelegten technischen Analyse die Aktien von Aegon, Axa und Allianz für unterbewertet und empfiehlt sie deshalb zum Kauf.

Der Aktienindex Stoxx Insurance, in dem die größten europäischen Versicherungsaktien zusammengefasst sind, war bereits im Jahr 2012 im Vergleich zu den anderen 18 Stoxx-Sektoren der Branchenindex mit der besten Kursentwicklung. Auch im Jahr 2013 setzen sich diese Aufwärtsbewegung und die relative Stärke im Sektorvergleich fort. Im vergangenen Jahr haben besonders Rückversicherungen wie Swiss Re, Munich Re und der M-Dax-Wert Hannover Rück sowie ausgewählte britische Versicherer wie Prudential, die derzeit aus technischer Sicht jeweils „gute Haltepositionen“ sind, diese Aufwärtsbewegung getragen. Für Neuengagements bieten sich dagegen jetzt die Aktien von Allianz, der französischen Axa und aus dem Bereich der mittelgroßen Versicherungen die niederländische Aegon an.

Link: Europäische Versicherer melden sich zurück

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten