Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Fachchinesische Versicherungsklauseln schrecken Bauer in China ab

23.09.2014 – china_wanderarbeiter_hy_150Von VWheute-China-Korrespondent Heng Yan.

Nach der Angaben der chinesischen Versicherungsaufsichtsbehörde (CIRC) ist China inzwischen das zweitgrößte Land für Landwirtschaftsversicherung geworden. Die rund 700 Mio. ländlichen Einwohner sind selbstverständlich eine nicht zu vernachlässigende Masse für die Regierung. Wenn es den Bauern schlecht geht, kann die soziale Stabilität gefährdet werden, wie die Geschichte Chinas immer wieder lehrt. Die jetzige Regierung weißt darum und hat Maßnahmen ergriffen.

Dazu gehören auch Subvention für die Versicherungen für die Bauern. Nach Angaben von CIRC hat das chinesische Finanzministerium bereits ab 2007 die Subvention für die Landwirtschaftsversicherung im Regierungshaushalt eingeplant. Von 2007 bis 2013 hat der Staat insgesamt umgerechnet 5,26 Mrd. Euro Zuschüsse für die Landwirte zum Abschluss von Versicherungen ausgegeben. In 2013 haben 19 Versicherungsunternehmen, die Landwirtschaftsversicherungen anbieten, ca. 3,84 Mrd. Euro an Beiträgen kassiert. Dennoch gibt es im Vergleich zu den westlichen Ländern noch erhebliches Entwicklungspotential. Die Versicherungstiefe betrug 2013 in China nur 0,54 Prozent, während in den USA dieser Indikator 7,47 Prozent  zeigte.

Die Regierung hat in dem jüngst verabschiedeten 10-Punktplan für die Förderung der Versicherung bereits festgelegt, die Landwirtschaftsversicherung noch kräftiger mit Steuergeld zu unterstützen. Nach einer Studie zur Landwirtschaftsversicherung des Chinesischen Verbandes für die Versicherungswissenschaft gibt es noch viele hemmende Faktoren für den Abschluß einer Versicherung für die Landwirte. Unter anderen sind die Vertragsbedingungen und –klauseln so kompliziert formuliert, dass nur 14 Prozent der Bauern diese überhaupt verstehen. Auch die komplizierten Formalitäten im Schadensfall schrecken viele Bauer ab.

Bild: Reisende Bauer in einem chinesischen Bahnhof. Viele Bauer wandern für eine bessere Lebensbedingung in die Städte. (Quelle: hy)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten