Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Facebook: Mit Produktinformationen viele Reaktionen

26.02.2014 – Eine Studie des Beratungsunternehmens As im Ärmel zeigt: Fans folgen den Inhalten und nicht dem Konzern. Das Beratungsunternehmen analysierte in einer Langzeitstudie 95 Versicherer und Krankenkassen über 19 Monate, wie sich diese auf Facebook präsentieren und positionieren.

Die Untersuchung unter dem Titel „Versicherungen auf Facebook Januar 2014“ verdeutlicht, dass die Unternehmen mit jedem Inhalt – ob lustiges Video oder Sachinformationen – eine hohe Resonanz erzielen können. Hier sind klare Strategien gefragt, empfiehlt Marko Petersohn, Inhaber des auf Social Media für Versicherungsunternehmen spezialisierten Beratungsunternehmen As im Ärmel. „Die Botschaften müssen im Einklang mit der allgemeinen Positionierung der Versicherer stehen.“ Nur so sei gewährleistet, dass das eigene Medienbild marktübergreifend konsistent ist und damit die Nutzererwartungen erfüllt werden. Welchen Schwerpunkt Versicherer wählen, müssen sie in ihrer Contentstrategie selbst festlegen. Die Studie zeigt, dass auch mit Produktinhalten vergleichsweise viele Reaktionen erzielt werden können. Damit ist die vielfach geäußerte These widerlegt, dass diese Informationen auf Facebook nicht erwünscht seien.

Die Versicherer erreichen immer mehr Fans über Social Media – auch wenn nach einer Studie des Beratungsunternehmens Ketchum Pleon gemessen an dem Potential noch niedrige Reichweiten gemessen werden und zum Beispiel Facebook-Post unkommentiert liegen bleibt (siehe VWheute vom 26.11.2013). „Die 95 untersuchten Versicherer und Krankenkassen erhöhten von Januar 2013 bis Februar 2014 ihre Fangemeinde auf Facebook um rund 91 Prozent”, erklärt Petersohn auf Anfrage von VWheute. Damit zählen die Unternehmen dort jetzt 1,16 Millionen Fans. Ein Beispiel dafür, welches Potential in den sozialen Medien steckt, erläutert Martina Faßbender, Leiterin Presse- und Unternehmenskommunikation der Gothaer Versicherung auf Anfrage, die gestern auf einer Tagung der Versicherungsforen Leipzig zum Thema Social Media die Aktivitäten des Konzerns vorstellte. Die Fangemeinde auf Facebook habe sich seit Anfang vergangenen Jahres auf 18.700 verdreifacht. Auch der im Mai 2013 neu ins Leben gerufene Blog der Gothaer Versicherung www.gothaer2know.de habe mittlerweile 50.000 Zugriffe im Jahr. „Wir haben sehr aktive Fans, die unsere Beiträge regelmäßig lesen und kommentieren.“ (ki)

Link: DOSSIER

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten