Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

Zukunftsenergien: Netzausbau, Investitionen und Kulturwandel

26.08.2014 – Solar_Rainer_Sturm_pixelioNeue Geschäftsmodelle, neue Dienstleistungen, neue Akteure stehen heute im Mittelpunkt der Handelsblatt-Tagung “Erneuerbare Energien”. Leasing und Versicherung sind Ideen zur Photovoltaik, auf die heute Thomas Unnerstall, Vorstand der N-Ergie AG näher eingehen will. Es soll in Berlin auch darum gehen, wie sich Kosten bei Windkraft senken und die Effizienz steigern lassen.

Wie kann die Politik Investitionen in Erneuerbare attraktiv machen? Welches sind die Trends beim Investment in Erneuerbare Energien? Spielt der Europäische Binnenmarkt überhaupt noch eine Rolle? Derartige Fragen diskutierten Experten gestern nach einem Vortrag von Armin Sandhövel, CIO Infrastructure Equity bei Allianz Global Investors (siehe DOSSIER). Die Schlüssel zum Erfolg, wie Entwickler Erneuerbarer Energien aufgestellt sein müssen, und die veränderten Rahmenbedingungen wollte die Deutsche Energie Agentur mit ihrer aktuellen Marktanalyse an die Hand geben.

Einen Kulturwandel bei der Gestaltung Erneuerbarer Energien will Dieter Oesterwind, Leiter des Zentrums für Innovative Energiesysteme an der Fachhochschule Düsseldorf, erkannt haben. Er geht heute darauf ein, woran Energieunternehmen arbeiten müssen. Darüber hinaus steht im Mittelpunkt, wo Vermarktungspotenziale der Windkraft liegen – on- oder offshore?

Die Impulse aus dem EEG, neue Preissetzungs- und Kapazitätsmechanismen und Emissionshandel sollen aufgenommen werden, um Innovation Made in Germany zu sichern, den Technologievorsprung im Land zu halten. Experten um Fritz Brickwede vom Bundesverband Erneuerbare Energien diskutieren das Thema. Morgen stehen Flexibilisierungsmöglichkeiten und Netzausbau auf der Agenda. (vwh)

Foto: Es geht auch für die Photovoltaik um neue Geschäftsideen (Quelle: Rainer Sturm/ pixelio)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten