Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Enttäuschende Erneuerung

04.02.2016 – Erneuerung_baDie Rückversicherer haben vier Jahre mit unterdurchschnittlicher Schadenbelastung hinter sich. Soweit man das zurückverfolgen kann, hat es eine solche Situation noch nicht gegeben. Folge: Die Rückversicherer machen exzellente Gewinne, die Erstversicherer wiederum fordern ihren Teil ein. „Die Januar-Erneuerungen haben leider die Hoffnungen der Kommentatoren widerlegt, dass der Markt den Boden erreicht hat“, sagt Willis RE-CEO John Cavanagh.

Der daraus resultierende Preisverfall auf den Rückversicherungsmärkten wird verstärkt durch die niedrigen Zinsen, die immer mehr Kapazität in den Markt schaufeln und die Konkurrenz weiter verschärfen. “Wir glauben, dass die Rückversicherer noch ein bis zwei Runden zu Preisnachlässen bereit sind”, schreiben die Analysten von Bernstein.

Der weiche Markt wandert nach Einschätzung der US-Analysten jetzt weg vom Katastrophenmarkt hin zu anderen Sparten. Laut Bernstein sinkt die Eigenkapitalrendite der Rückversicherer auf fünf Prozent. Damit dürften viele Rückversicherer nicht mehr ihre Kapitalkosten verdienen. Fitch warnt bereits davor, dass die Ratings der Rückversicherer unter Druck geraten werden, wenn die Preise weiter so zurückgehen. (vwh/ku)

Bild: Erneuerungsrunde in Baden-Baden (Quelle: ba)

bestellen_vwh

Link: Enttäuschende Erneuerung – Fitch droht Rückversicherern mit Herabstufungen, in VW 02/16 (Einzelbeitrag)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten