Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Dinoskelett für acht Mio. Euro versichert

08.02.2016 – dinokopf_pixelioDinosaurier und Versicherungen haben für gewöhnlich nichts gemeinsam. Seit Ende Dezember 2015 jedoch stellt das Naturkundemuseum mit “Tristan” eines der weltweit am besten erhaltenen Skelette eines Tyrannosaurus rex aus. Auch wenn der Dino niemandem mehr gefährlich werden kann, ist dessen Skelett für eine Summe von acht Millionen Euro versichert.

Insgesamt drei Jahre sind das zwölf Meter lange Skelett und der nahezu vollständige Schädel des gigantischen Raubsauriers im Berliner Museum zu betrachten. Zudem erhoffen sich die Forscher anhand des sehr gut erhaltenen Skeletts auch neue wissenschaftliche Erkenntnisse über den einst gnadenlosen Jäger der Urzeit. Gefunden wurde das Skelett des Tyrannosaurus rex bereits 2010 im US-Bundesstaat Montana. Unter internationalen Experten gilt das Skelett als einmaliger Fund.

Ab Dienstag erhält der Tyrannosaurus rex weitere Gesellschaft eines Urzeit-Giganten. Ergänzt werden soll die Ausstellung mit der Skelettnachbildung eines Spinosaurus aegyptiacus. Dieser Zeitgenosse mit einer Länge von 15 Metern und einem Maximalgewicht von 20 Tonnen hat etwa 40 Millionen Jahre und machte in Nordafrika auf die Jagd ging. (vwh/td)

Link: Website des Naturkundemuseums Berlin

Bild: Kopf eines Tyrannosaurus Rex (Quelle: Florentine / pixelio.de)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten