Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Die Börsenwoche: Jo-jo- Modus im Devisentakt

18.05.2015 – DAX_Thomas_RichterMit Spannung werden die Berichte der Notenbanken erwartet, auch dem Ifo-Index wird Ende der Woche Potenzial zugesprochen, die Märkte in Wellenbewegung zu versetzen. Der Eurokurs kann so für eine Rally oder steile Talfahrt des Dax sorgen.

Der Dax weiter im Jo-Jo-Modus: Der Markt steht und fällt nämlich schon seit geraumer Zeit mit neuen Konjunkturdaten aus Amerika, meldet Börse.Ard.de . Diese wirken sich wiederum direkt auf den Dollarkurs aus. Fällt der Dollar, wie heute geschehen, steigt im Gegenzug der Euro – und das kommt an unserer heimischen Börse nicht gut an.

“Speziell mit Blick auf das Monatsende werden die Marktteilnehmer vermehrt den Berichten der Notenbanken Aufmerksamkeit schenken”, erwartet Händler Andreas Lipkow von Kliegel & Hafner laut dpa. Da Ende Mai zahlreiche Börsianer in die Sommerpause gehen, “wird der Ausblick und auch die Aussagen über die jeweilige weitere Geldmarktpolitik extrem wichtig”.

Es mehren sich mittlerweile die Gerüchte, dass die US-Notenbank Fed ihre auf Spätsommer angekündigte Zinserhöhung verschieben könnte. Das würde den Aktienmärkten einen weiteren Schub verschaffen. Unternehmenszahlen werden eher nicht für Turbulenzen sorgen. (vwh/ku)

Bildquelle: Thomas Richter

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten