Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Deutsche wollen flexiblen Renteneintritt

09.12.2014 – rentnerDie Deutschen haben höchst unterschiedliche Wünsche zu ihrem Renteneintrittsalter. Ihre Vorstellungen reichen von 50 bis in Einzelfällen weit über 70 Jahre hinaus. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Instituts YouGov im Auftrag des Finanz- und Vermögensberaters MLP.

Die aktuell von der Bundesregierung geplante Flexi-Rente, nach der sowohl eine vorzeitige Teilrente als auch eine Erwerbstätigkeit über das gesetzliche Renteneintrittsalter hinaus erleichtert werden soll, ist aber rund einem Drittel der Befragten noch nicht bekannt.

Unter allen anderen Befragten erfahren beide Zielrichtungen der Flexi-Rente eine ähnliche Zustimmung. 37 Prozent erhoffen sich von dem Gesetz mehr Spielraum für ein Arbeiten über das Regelrentenalter hinaus; 33 Prozent versprechen sich die Möglichkeit, mit einer Teilrente bereits ab 60 Jahren in Rente zu gehen.

“Die Flexi-Rente ist ein richtiger Schritt. Denn ein starrer Renteneintritt entspricht nicht mehr der gesellschaftlichen Realität – das zeigt unsere Studie sehr deutlich”, sagt Manfred Bauer, Vorstandsmitglied bei MLP. “Um eine angemessene Versorgung im Alter auch bei einem flexibleren Renteneintritt sicherzustellen, ist parallel eine Stärkung der ergänzenden Vorsorge notwendig – also der privaten und der betrieblichen Altersvorsorge.”

Der Umfrage zufolge wünscht sich eine Mehrheit der Befragten (42 Prozent) ihren Ruhestand noch vor dem Regelrentenalter – auch wenn damit Rentenkürzungen einhergehen. Zugleich geben aber bereits 19 Prozent an, dass sie länger als regulär arbeiten wollen, sofern damit auch sukzessive ihr Rentenanspruch zunimmt. Insbesondere Bürger am Anfang und am Ende ihres Berufslebens können sich vorstellen, über ihr Regelrentenalter hinaus zu arbeiten: 32 Prozent der 18 bis 24-Jährigen bzw. 23 Prozent der über 55-Jährigen. (vwh)

Bild: Viele Menschen können sich vorstellen bis ins hohe Alter zu arbeiten, aber flexibel soll es sein. (Quelle: ak)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten