Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Deutsche Kleinunternehmer konservativ und erfolgreich

03.09.2014 – Industry_barunpatro_sxcDeutsche Kleinunternehmen profitieren von ihrer konservativen Grundhaltung, ergab eine Hiscox-Umfrage. Knapp 60 Prozent steigerten im vergangenen Jahr Umsatz und Gewinn. Dabei halten sich deutsche Unternehmer bei Innovationen stark zurück.

Die Spitzenposition kleiner und mittlerer Firmen in Deutschland fußt auf einem eher konservativen Geschäftsverhalten, stellt der Versicherer Hiscox fest. Meinungsforscher von „The Survey Shop“ hatten Ende Mai/Anfang Juni 3.500 Kleinunternehmen in Deutschland, Großbritannien, USA, den Niederlanden, Frankreich und Spanien zur Selbsteinschätzung ihrer wirtschaftlichen Lage befragt. Demnach sind deutsche Kleinunternehmen international führend. 59 Prozent gaben an, ihren Umsatz gesteigert zu haben, bei 57 Prozent der Unternehmer stieg der Gewinn, 70 Prozent gewannen mehr neue Kunden hinzu als im Vorjahr, die Aufträge stiegen bei 58 Prozent der Unternehmen. Für dieses Jahr sind 53 Prozent der Kleinunternehmen optimistisch.

Erstaunlich ist dieser Erfolg, weil deutsche Kleinunternehmer ausgesprochen vorsichtig agieren. Nur 22 Prozent der Kleinunternehmen haben im vergangenen Jahr ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung entwickelt. Damit belegen die deutschen Kleinunternehmer in der Hiscox-Umfrage den letzten Platz in den sechs untersuchten Ländern. Für dieses Jahr planen nur 54 Prozent ein neues Produkt, auch da liegen sie an letzter Stelle. „Ein positives Ergebnis ist offensichtlich auch ohne Neuentwicklungen möglich“, kommentiert Hiscox. Ihren Erfolg bezahlen die Unternehmer zwischen Isar und Elbe vor allem mit Schweiß. 42,3 Stunden arbeiten sie pro Woche, auch das ist ein Spitzenwert im internationalen Hiscox-Vergleich. (ba)

Bild: Deutsche Unternehmen profitieren von ihrer konservativen Grundhaltung. (Quelle: barunpatro/sxc)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten