Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

„Der Preiswettbewerb in der Rückrufkostenversicherung ist ruinös“

17.01.2014 – thomas-zanner-150Die deutsche Automobilindustrie verzeichnete 162 Rückrufaktionen im Jahr 2012 – mit jeweils erheblichen Stückzahlen. Bei der XL Group liegt der Schaden in durchschnittlich jährlich 30 Fällen über 50.000 Euro. Dilemma für die Versicherer: Der Schadenaufwand steigt, während die Prämien und die Kapitalerträge niedrig bleiben.

„Für unser Haus können wir sagen, dass es in diesem Segment einen ruinösen Preiswettbewerb gibt“, sagte Thomas Zanner, Regional Underwriting Manager bei der XL Group auf der Jahrestagung Haftpflicht in Hamburg. „Wir sind als Industrieversicherer sehr gut beraten, wenn wir auf Prämien- und Bedingungsseite Konditionen finden, die uns die Chance geben, diese Risiken auch in einigen Jahren noch versicherbar zu halten“, warnt der XL-Manager. Die Praxis eines Top Line-Underwriting sei nicht nachhaltig. Sein Rat: „Ein Underwriter muss auch mal Nein sagen können und wissen, wie das geht.“

Basis für die geltenden Versicherungskonzepte ist das GDV-Modell mit den zwei Säulen Rückruf- und Ein- und Ausbaukosten. Doch das reiche nicht. „Im aktuellen Marktumfeld ist es klar, dass man zur Abgrenzung vom Wettbewerb immer wieder mit neuen Ideen kommt“, betont Zanner. Das gelte für Makler ebenso wie für Versicherer.

Für Kfz-Zulieferer z.B. habe XL eine Deckung entwickelt, die für die gesamten Gewährleistungskosten einen Risikotransfer bietet. Aber auch ohne Deckungserweiterung funktioniere das Modell, wie der Schadenverlauf zeige. „Originäre Schäden sind abgedeckt. Ein echtes substanzielles Mehr an Deckung muss eben auch auf der Prämienseite abgebildet sein“, verlangt Zanner.

Die fortschreitende technologische Entwicklung wie E-Mobilität, Telematik und Connected Drive werde zu neuen und noch komplexeren Schadenszenarien führen, erwartet Zanner. „Die Auswirkungen können wir noch nicht einschätzen“, fügte er hinzu. (ell)

Foto: Thomas Zanner, Regional Underwriting Manager XL Group, auf der Jahrestagung Haftpflicht 2014 (Quelle: ell)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten