Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Demografischer Wandel – Aufwind für die bAV

14.10.2013 – schwarm-47Der demografische Wandel wird die Weiterentwicklung der betrieblichen Altersversorgung (bAV) wesentlich prägen. Mitarbeiter erwarten angesichts der Kürzungen in der gesetzlichen Rentenversicherung von ihren Arbeitgebern zunehmend Unterstützung bei der Altersvorsorge. Darüber hinaus kann die bAV in Kombination mit Zeitwertkonten und Demografiefonds wesentlich zur Mobilisierung der älteren Arbeitnehmer beitragen und Möglichkeiten für einen flexiblen Übergang in den Ruhestand eröffnen. Unternehmen benötigen jedoch ausreichend Gestaltungsspielraum, um bedarfsgerechte Lösungen für ihre Belegschaften erarbeiten zu können. So lautet das Fazit der bAV-Konferenz, die Towers Watson am 9. Oktober 2013 für über 200 Teilnehmer in Frankfurt am Main ausgerichtet hat.

“Vielen Arbeitgebern und Mitarbeitern wird immer deutlicher bewusst, dass sich das Arbeitskräfteangebot, die Situation der Rentenkassen, die beruflichen Perspektiven vieler Menschen, kurz: alle Bereiche der Gesellschaft wesentlich verändern werden”, so Reiner Schwinger, Managing Director von Towers Watson Deutschland. “Gerade angesichts der absehbaren Situation der Rentenkassen erwarten viele Mitarbeiter, dass ihr Arbeitgeber sie mit einer bAV-Lösung bei der finanziellen Altersvorsorge unterstützt”, ergänzt Thomas Jasper, Leiter der bAV-Beratung bei Towers Watson Deutschland. “Unternehmen sollten diese Chance nutzen, denn im Wettbewerb um gute Mitarbeiter können sie mit einem durchdachten bAV-Angebot punkten.” Rund 80 Prozent der Konferenzteilnehmer – HR-, Finanz- und bAV-Verantwortliche aus großen mittelständischen Unternehmen und weltweit agierenden Konzernen – bestätigten in einer Umfrage, dass sie die bAV für eine notwendige Voraussetzung für die Wahrnehmung als attraktiver Arbeitgeber halten.

Jedoch stellten die aktuellen Rahmenbedingungen für die bAV die Unternehmen derzeit vor einige Herausforderungen. So beklagen rund 60 Prozent der Unternehmen, dass die Niedrigzinsphase die Kosten für Festzinszusagen um 20 bis 50 Prozent erhöhe, wie die Umfrageergebnisse weiter zeigen. Angesichts dieser Herausforderungen sei auch die Politik gefragt, fordert die Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e. V. (aba). Ihr Vorsitzender Heribert Karch, einer der beiden Key-Note-Sprecher auf der Towers-Watson-Konferenz, betont: “Die Betriebsrente gehört ganz oben auf die To-Do-Liste einer neuen Bundesregierung. Bereits in die Koalitionsvereinbarung gehört ein deutliches und unmissverständliches Bekenntnis zum effizientesten System der kapitalgedeckten Altersversorgung.”

In Towers-Watson-Umfragen sprechen sich über 80 Prozent der Unternehmen dafür aus, dass die bAV gemeinsam durch Unternehmen (über Arbeitgeberbeiträge) und Mitarbeiter (durch Gehaltsumwandlung) finanziert werden solle. Auch drei Viertel der Mitarbeiter können sich demnach vorstellen, einen gewissen Teil ihrer Bezüge für ihre betriebliche Altersversorgung aufzuwenden. Tatsächlich nutzt jedoch nur ein Viertel der Arbeitnehmer diese Möglichkeit, wie der aktuelle Alterssicherungsbericht der Bundesregierung zeigt. In der abschließenden Key-Note “Schwarmintelligenz: Menschen sind auch nur Fische” skizzierte Jens Krause, Verhaltensbiologe an Leibniz-Institut und Humboldt-Universität Berlin, wie sich Tierschwärme, aber auch Menschengruppen orientieren und organisieren. Krause: “Die Frage ‚Woher weiß der Einzelne, wann es für alle wohin geht?’ können wir inzwischen gut beantworten. Im Schwarm halten sich die Fische an drei Regeln. Erstens: Bewege dich auf das Zentrum der Tiere zu, die du in deinem Umfeld siehst. Zweitens: Bewege dich in dieselbe Richtung wie deine Nachbarn. Und drittens: Pass´ auf, dass dir niemand zu nahe kommt.” Steuerten jedoch etwa fünf Prozent der Fische konsequent auf ein bestimmtes Ziel zu, folgte der ganze Schwarm in der Regel.

Foto: Schwarmintelligenz läßt sich für Unternehmen nutzen (Quelle: takaji – fotolia.com)

Link: Towers Watson

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten