Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Chinesische Regulierer öffnen Markt für Fusionen

09.04.2014 – chinesische-figuren-drachenDie chinesische Regulierungsbehörde CIRC will den Versicherungsmarkt ab Juni für Fusionen und Übernahmen öffnen. Neu, und das soll auch für ausländische Unternehmen gelten, ist dabei, dass der Käufer aus dem gleichen Geschäftsfeld wie das Zielobjekt der Fusion oder Übernahme kommen darf.

Auf der eigenen Website meldet die Regulierungsbehörde laut Asia Insurance Review, dass die aktuellen Bestimmungen gelockert würden, weil nun die Gesetze gegen unlauteren Wettbewerb in Kraft getreten sind. Allerdings dürften zur Finanzierung von Fusionen oder Übernahmen im Versicherungssektor eigentlich keine Bankkredite oder sonstige Fremdmittel verwendet werden. Dies solle die finanzielle Solidität der Übernahmepartei sicherstellen.

Bis maximal 50 Prozent des Kaufpreises allerdings – so die CIRC weiter – dürften durch Akquisitionskredite gedeckt sein. Selbstverständlich seien die entsprechenden Vorschriften im Ursprungsland der Übernahmepartei von derartigen Bestimmungen ebenfalls zu beachten. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten