Versicherungswirtschaft-heute
Samstag
10.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

Chinas Versicherer fürchten sich nicht vor Immobilienblase

08.11.2016 – immobilien_hySeit Jahren sprechen viele Marktbeobachter von einer Blase auf dem chinesischen Immobilienmarkt, die jederzeit platzen könne. Chinesische Versicherer beeindrucken diese Warnungen nicht. Mit dem Geld aus ihren gut gefüllten Bargeldkassen haben sie in diesem Jahr weiter große Immobilienkäufe getätigt. Investitionen in Immobilien scheinen sich angesichs hoher Renditen weiter zu lohnen.

Nach Angaben des Verbandes der Chinesischen Versicherungsbranche haben die acht aktivsten Versicherer in den wirtschaftlich gut entwickelten Städten allein in diesem Jahr für umgerechnet etwa 5,4 Mrd. Euro verschiedene Immobilien – vor allem Bürogebäude oder Grundstücke – gekauft.

Statistiken zufolge konnte in den vergangenen Jahren im Durchschnitt eine Rendite von vier bis zehn Prozent erwirtschaftet werden. Für das Mieteinkommen konnten die investierten Versicherungsunternehmen sogar ein Plus von 20 bis 25 Prozent erzielen. (hy)

Bildquelle: hy

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten