Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

China: Boom des Versicherungsvertriebs über Internet

02.09.2013 – china_foto_graphicStockSie heißen Weibo, WeChat oder WhatsApp. Ihre Nutzer bemessen sich in dreistelligen Millionenzahlen und sie verändern den Vertrieb für Versicherungen von Grund auf: Statt Beratung und Verkauf über feste Stationen boomt im Riesenreich China der Versicherungsvertrieb über die sozialen Netzwerke. Boom ist sogar noch untertrieben, explodiert passt schon eher, wie Heng Yan, Asien-Korrespondent der Versicherungswirtschaft, in der heute erscheinenden Ausgabe des Magazins berichtet.

2.600 Lebensversicherungspolicen innerhalb von drei Tagen, abgeschlossen über eine Online-Handelsplattform. Wovon Deutsche Versicherer nur träumen können, ist in China Realität. Diese Erfolgsgeschichte der Guohua Life hat die gesamte Branche in Aufregung versetzt und bei den chinesischen Versicherern eine wahre Goldgräberstimmung ausgelöst. Viele Versicherunsgunternehmen machen sich aktiv Gedanken darüber, wie man aus der Masse der 560 Millionen Internetnutzer das Potenzial erschließen kann. Dazu kommen mehr als 420 Millionen Smartphone-Nutzer, die auch ihre Rechnung via Handy bezahlen. Für die kommenden fünf Jahre rechnen Marktbeobachter mit einem Internetumsatz von mindestens 60 Mrd. Euro. Allein im Jahr 2012 stieg das Online-Geschäftsvolumen um 123,8 Prozent. Die Gouhua Life prognostiziert für das laufende Jahr ein Umsatzvolumen über das Internet von umgerechnet 1,2 Mrd. Euro.  Wozu da noch auf die Straße zu den Leuten gehen, fragen chinesische Manager ihren Vertrieb?

Foto: Das Internet läßt in China die Puppen tanzen (Quelle: grafistock)

Link: Versicherungswirtschaft

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten