Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Cat Bonds und ILS weiter rekordverdächtig

03.07.2014 – Der Markt für Katastrophenanleihen und ILS jagt von einem Rekord zum nächsten. Allein im zweiten Quartal verzeichnet das Artemis Deal Directory neues alternatives Rückversicherungskapital in Höhe von rund 4,6 Mrd. US-Dollar. Zehn Mrd. Dollar in den vergangenen zwölf Monaten – Transaktionen in dieser Höhe hat der Informationsdienst in der Geschichte von Katastrophenanleihen und Insurance Linked Securities bis dato noch nicht registriert.

Die größte Katastrophenanleihe hat dabei im zweiten Quartal Everglades Re mit 1,5 Milliarden begeben. Attraktive Ausgabetarife nutzten laut Marktreport von Artemis die Allianz, Bermuda reinsurer Everest Re, Florida primary Heritage, TWIA, Sompo Japan and Nipponkoa Insurance Company und die Weltbank.

Artemis_CatBonds

(Klicken zum Vergrößern) Grafik: Die 17 Transaktionen in Sachen alternatives Rückversicherungskapital für ein rekordverdächtiges Q2 in 2014 (Quelle: Artemis Market Report)

Alternatives Versicherungskapital wird gemeinhin neben dem Niedrigzinsumfeld dafür verantwortlich gemacht, dass der traditionelle Rückversicherungsmarkt immer mehr unter Druck gerät.

Links: Der Artemis Marktreport zum zweiten Quartal 2014 (PDF), Paradigmenwechsel bei Rückversicherern möglich (Tagesreport, 15.05.2014)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten