Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

BVK bietet Auskünfte über Bewerber und Geschäftspartner

16.08.2013 – Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) bietet seinen Mitgliedern jetzt die Möglichkeit, einmalige Informationen über Bewerber und neue Geschäftspartner bei der Auskunftsstelle über Versicherungs-/Bausparkassenaußendienst und Versicherungsmakler in Deutschland (Avad) einzuholen.

Dazu müssen sie beim BVK einen entsprechenden Antrag stellen. Dieser wird dann an die Avad weiterleitet. Ansprechen soll dieses Angebot Versicherungsagenturen mit ein bis zwei Untervermittlern, wie BVK-Vizepräsident Gerald Archangeli erklärt. „Diese Agenturen nehmen in der Regel nicht am gesamten Auskunftsverfahren der Avad teil“, sagt er. Das heißt, sie übermitteln selbst keine Informationen an den Auskunftsdienst und werden von diesem nicht fortlaufend informiert. Dadurch hätten sie bisher keine Möglichkeit gehabt, Auskünfte über einen potenziellen Geschäftspartner bei der Avad einzuholen.

„Es gibt aktuell einen Trend, dass Agenturen vermehrt Untervermittler einstellen. Daher nahm der Wunsch nach einer Informationsmöglichkeit zu“, sagt der BVK-Vizechef. Auch bei der Avad habe man dies erkannt und die jetzt gefundene Lösung gemeinsam entwickelt. Wer Auskunft über einen neuen Geschäftspartner erhalten möchte, braucht dazu allerdings dessen Einverständnis, heißt es bei der Avad. Nur dann würden Informationen herausgegeben. „Aus Datenschutzgründen haben wir uns entschieden, dass wir diese einmaligen Informationen nur über den Postweg weitergeben und sie nicht online abgefragt werden können“, sagt Archangeli.

Link: Avad-Auskunft über Untervermittler für BVK-Mitglieder

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten