Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Buchtipp: Kapitalanlagen und ihr Rating

29.03.2016 – 925_rodriguez_buchtipp_160322Welches sind die Auswege für Versicherer aus dem Kapitalmarkt im Krisenmodus? Die niedrigen Zinsen zwingen zu alternativen Anlagen und dem Ausbau von Aktienquoten. Mit Solvency II steigt gleichzeitig die Bedeutung von Ratings für Investments. “Kapitalanlagen und ihr Rating – die Assekuranz zwischen Regulierung und Niedrigzinsphase”, geht in sieben Kapiteln diesen Fragen nach.

Die Fragestellung zweier Veranstaltungen des Kompetenzzentrums Versicherungswissenschaften, “Wird die Krise zur Normalität? Neue und nicht ganz so neue Wege in der Kapitalanlage von Versicherern”, nimmt das aktuelle Buch auf. Sieben Kapitel beleuchten aktuelle Aspekte des Assetmanagements. Die einzelnen Beiträge:

  • Hinrich Holm, Jens Kramer und Volker Sack
    Aktienmarktrallye als verpasste Chance in der Niedrigzinsphase?
  • Tim Ockenga
    Aktuelle aufsichtsrechtliche Anforderungen an die Kapitalanlage
  • Frederik Kunze
    Assekuranz im Spannungsfeld von Niedrigzinsen und Ausbau des Risikoapparats
  • Johannes Bender
    Standard & Poor’s Grundlagen Kreditratings
  • Thomas Dohrmann
    Die Anwendung von Credit Ratings in der Bankpraxis
  • Meik Friedrich
    Mein Risiko, Deine Expertise? – Kreditrisikokompetenz in der Versicherungswirtschaft
  • Arne Russmann
    Kapitalbewertung durch Ratingagenturen

Link: Kapitalanlagen und ihr Rating – die Assekuranz zwischen Regulierung und Niedrigzinsphase von Miguel Rodriguez Gonzalez, Norman Rudschuck, Christoph Schwarzbach, J.-Matthias Graf von der Schulenburg. (VVW-Onlineshop)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten