Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Blick auf die Börse: Ungewissheit auf dem Parkett

23.11.2015 – Boerse_by_Thorben Wengert_pixelio.deAuf dem Börsenparkett in Frankfurt herrscht dieser Tage eher Ungewissheit darüber, welche Richtung das Fieberbarometer nach den bisherigen Kursgewinnen in dieser Woche einlegen wird. Während die Optimisten einen zusätzlichen Schub durch die expansive Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) erwarten, warnen die Skeptiker bereits vor allzu großen Erwartungen.

“Als Blaupause für die nächsten Wochen könnte die Entwicklung der Aktienmärkte der Eurozone im Frühjahr gelten”, meinen die Experten der WGZ-Bank. Damals hatten die erweiterten Anleihekäufe der EZB für ein Kursfeuerwerk gesorgt. Einer möglichen Zinsentscheidung in den USA räumen die Analysten hingegen nur wenig Störpotenzial ein. So werde die Aussicht auf steigende Zinsen inzwischen “weniger als Bedrohung denn als Ausdruck einer sich einigermaßen robust erholenden US-Wirtschaft gesehen”.

Allerdings räumt Analyst Christian Apelt von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) ein, dass ihn eine Atempause der wichtigsten Aktienindizes nicht überraschen würde. Zudem sei auch nicht sicher, dass politische Ereignisse wie die Terroranschläge in Paris auch künftig keinen Einfluss auf die Märkte hätten.

So fokussiert sich der Blick der Anleger in dieser Woche vor allem auf den Investorentag der Allianz am kommenden Dienstag, wo Konzernchef Oliver Bäte den künftigen Kurs des Versicherers genauer erläutern will. Weitere Unternehmensnachrichten sind in dieser Woche – mit Ausnahme der Geschäftszahlen von Infineon – vor allem aus der zweiten und dritten Börsenliga zu erwarten.

Ebenfalls für Spannung sorgen aktuelle Konjunkturdaten in Deutschland: So veröffentlicht das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) heute die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage unter den deutschen Unternehmen und die konjunkturellen Perspektiven in 2016. Zeitgleich veröffentlicht auch die DZ-Bank ihren konjunkturellen “Jahresausblick 2016″. Am Dienstag folgt der Geschäftsklimaindex des Ifo-Instituts für den Monat Oktober, bevor die Deutsche Bank am Mittwoch einen Ausblick auf den Kapitalmarkt 2016 wirft. (vwh/td)

Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten