Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Blick auf die Börse: High Noon am Freitag

29.08.2016 – Boerse_by_Thorben Wengert_pixelio.deFür die Händler auf dem Frankfurter Börsenparkett schlägt die Stunde zum “High noon” in dieser Woche erst am Freitagnachmittag, wenn Fed-Chefin Janet Yellen beim alljährlichen Treffen der Notenbanker in Jackson Hole in den USA auftreten wird. Die Analysten warten dabei gespannt darauf, ob sie Notenbankerin sich für oder gegen eine Zinserhöhung aussprechen könnte.

Ebenfalls im Fokus stehen in dieser Woche aus Sicht der Analysten auch die neuen Arbeitsmarktdaten aus den USA. Demnach rechnen diese allein im August mit 164.000 neuen Jobs außerhalb der US-Landwirtschaft voraus (Vormonat: plus 255.000). “Ein erneutes sehr starkes Ergebnis könnte eine Zinserhöhung im September zu einer ausgemachten Sache machen”, kommentiert Aktienhändler Markus Huber vom Brokerhaus City of London gegenüber n-tv.

Neben der US-Wirtschaft richtet sich der Blick der Aktienhändler in dieser Woche auch auf das Reich der Mitte. So wird am Donnerstag der Konjunkturindikator Caixin PMI für das Verarbeitende Gewerbe im August veröffentlicht. Dieser misst die Wirtschaftsaktivitäten im produzierenden Gewerbe. Gleichzeitig verzeichneten die 500 chinesischen Großkonzerne in diesem Jahr ein leichtes Umsatzminus von 0,07 Prozent. Damit handelt es sich um die ersten Einbußen überhaupt, seit der Firmenindex Fortune 500 vor 15 Jahren ins Leben gerufen wurde, heißt es bei ARD Börse. (vwh/td)

Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten