Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Blick auf die Börse: Erste Warnlichter für Kursrutsch?

23.03.2015 – boersenplatz_ffmZehn Wochen in Folge läuft die Dax-Rally: die magischen 12.000 hat der deutsche Leitindex geknackt. Doch erste könnten sich dafür entscheiden, ihre Gewinne zu versilbern. Markus Reinwand von der Landesbank Helaba warnt: “Der Schwachpunkt ist und bleibt die mangelnde Untermauerung des jüngsten Kursanstiegs durch eine entsprechende Verbesserung der Unternehmensgewinne.”

Die anziehende europäische Wirtschaft sowie der Mangel an Anlagealternativen, die den Aktienmarkt stützten und damit auch die US-Investoren über den schwachen Euro hinwegtrösten können, sprechen indes dafür, dass es noch ein wenig so weitergehen könnte wie bisher.

“Aktien sind alternativlos”, sagt Andreas Utermann, Chef-Anlagestratege von Allianz Global Investors in der Welt am Sonntag. Und wer jetzt noch nicht in Aktien investiert hat, sollte spätestens anstehende Kurskorrekturen nutzen, um dies nachzuholen.

Konjunkturdaten wie der Ifo-Index, der am Mittwoch kommt, werden in diesem Umfeld noch sensibler aufgenommen. Zwei Blue-Chips und zahlreiche Nebenwerte zur Bilanz-Pressekonferenz laden. Continental und die Deutsche Bank stehen im Fokus. Auf Versichererseite präsentiert die Talanx ihre Jahreszahlen. Am Donnerstag geht der Blick Richtung Italien: Nach der Allianz und der Axa präsentiert die Generali als Nr. 3 ihre Geschäftsergebnisse.

“Die Märkte verließen die Woche mit positiven Vorzeichen. Aus technischer Sicht stehen die Ampeln also weiter auf Grün”, erklärt Richard Pfadenhauer von der Hypo Vereinsbank. (vwh/ku)

Bildquelle: hkm

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten