Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Blick auf die Börse: Die Mutigen werden belohnt

13.07.2015 – boersenplatz_ffmDie chinesische Aktienmarktentwicklung spiegelt nicht die ökonomischen Perspektiven Chinas wider, sagt Kapitalmarktstratege Carsten Roemheld. Er sieht Hongkong überverkauft. Bestimmt turbulent indes wird es kommende Woche im Nachgang weiterer griechischer Eskapaden an den europäischen Märkten. Hier spielt auch eine mögliche US-Zinsentscheidung mit hinein.

US-Fed-Chefin Janet Yellen wird am Mittwoch vor dem Kongress sprechen – ihre halbjährliche Anhörung steht an. Ob sie hier bereits Näheres zu einer Erhöhung des Leitzinses sagen wird, darüber wird trefflich spekuliert.

Alles gewusst und sich trotzdem verspekuliert hat sich Bill Gross, der ehemalige Chef des Allianz-Ablegers Pimco. Anfang Juni hatte er seinen Lesern empfohlen, auf fallende Aktienkurse in China zu setzen, und hat es selbst nicht getan.

Für ausländische Anleger viel wichtiger als der aktuell gecrashte Markt in Shanghai ist mit Fidelity-Experte Carsten Roemheld der chinesische Offshore-Markt an der Börse Hongkong. “Der erscheint nun überverkauft und sehr attraktiv bewertet”, lautet sein Kommentar.

Und auch die aktuellen Turbulenzen sieht er weniger dramatisch. Konsum und politische Reformen würden hier bald wieder die nächste Rally auslösen. Ebenfalls merkt er an, dass in Jahressicht von einem Crash in Shanghai bei Plus 80 Prozent keine Rede sein könne.

Ob der optimistische Wochenausklang an den Europäischen Märkten Bestand hat, wird sich schnell zeigen. Ohne Einigung auf ein schnelles Rettungspaket, das sehen beispielsweise Analysten der Commerzbank, sei ein Grexit unumgänglich.

“In der aktuellen Börsenphase werden die Mutigen belohnt”, zitiert dpa Marktstrategin Sarah Brylewski vom Handelshaus Ayondo. Ihre Devise: Kursrückgänge für sanfte Einstiege nutzen. (vwh/ku)

Bildquelle: hkm

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten