Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Blick auf die Börse: Dem Dax droht die Überhitzung

13.04.2015 – DaxtafelDer Hunger der Investoren nach immer neuen Aktien scheint noch nicht gestillt. Am Freitag kletterte das Aktienbarometer des deutschen Leitindex auf ein neues Allzeithoch von 12.390,75 Punkten. “Neben der expansiven Geldpolitik der weltweit wichtigsten Notenbanken und billigen Ölpreisen erweist sich der Euro erneut als Kurstreiber”, kommentierte Gregor Kuhn von IG Markets die Aktienrallye.

Allerdings sehnen offensichtlich immer mehr Marktteilnehmer eine Kurskorrektur förmlich herbei: “Nach dem für den deutschen Leitindex fulminanten ersten Quartal scheinen nun selbst die optimistischsten Anleger etwas vorsichtiger zu werden”, meinen die Aktienprofis der Landesbank Helaba. “So wie deutsche Standardwerte 2011 nach unten übertrieben hatten, überschießen sie derzeit nach oben”, so die Analysten.

Daniel Saurenz von Feingold Research geht daher davon aus, dass die Unternehmen mit ihren ersten Quartalsergebnissen für 2015 besonders überzeugen müssen. “Nachdem der Markt den Unternehmen viel Vorschusslorbeeren gegeben hat, müssen sowohl die Ergebnisse wie auch die Ausblicke für den Sommer hervorragend ausfallen”, so der Marktexperte.

In der kommenden Woche kommt vor allem die Berichtssaison in den USA zunehmend in Fahrt. So berichten am Dienstag die beiden US-Banken JPMorgan und Wells Fargo, der Pharmakonzern Johnson & Johnson sowie der Chiphersteller Intel über ihre Geschäftsentwicklung im ersten Quartal. Am Mittwoch folgt die Bank of America, bevor am Donnerstag Goldman Sachs und die Citigroup ihre Zahlen vorlegen. Allerdings gehen die Analysten der Landesbank Baden-Württemberg davon aus, dass die US-Berichtssaison insgesamt schwach ausfallen werde.

Bei den europäischen Unternehmen dürften vor allem die Zahlen der Lebensmittelhersteller Nestle, Danone und Unilever von besonderem Interesse sein. Die Versicherer dürfte vor allem die Jahresergebnisse der Huk Coburg und der Dialog Lebensversicherung sowie des österreichischen Versicherers Vienna Inurance Group am Dienstag interessieren. Am Mittwoch wird Uniqa seinen Konzernbericht präsentieren: Überraschungen dürften hier jedoch kaum zu erwarten sein. (vwh/td)

Bild: Dax-Tafel an der Frankfurter Börse (Quelle: Screenshot Live-Blick auf die Dax-Tafel; Gruppe Deutsche Börse)

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten