Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Beratung: Fixierung per Handschlag keine Ausnahme

11.06.2015 – Die Art und Weise der vertraglichen Zusammenarbeit zwischen Consultant und Klienten unterliegt keinen besonderen Vorschriften − auch nicht im Hinblick auf die Form. Verträge per Handschlag, ohne ausdrückliche Fixierung, sind keine Ausnahme. Bei der Wahl des Vertragstyps kommen für Berater sowie für Klienten – auch aus der Versicherungswirtschaft – vor allem Dienst- und Werkverträge in Frage.

Üblich ist der Dienstvertrag, der die Dienstleistung an sich und keinen bestimmten Erfolg honoriert. Bei einem Werkvertrag hingegen schuldet der Berater vor allem die Erreichung eines bestimmten Zieles, zum Beispiel eine Umsatzsteigerung.

Führende Managementberatungen

(Klicken zum Vergrößern): Die internationalen Top-Consulter nach Umsatz und Mitarbeiterzahlen auf dem deutschen Markt. (Quelle: vwh/ Lünendonk)

Abhängig von der Größe der Consultinghäuser variieren die Tagessätze nach Erfahrung und Hierarchiestufe der Berater. 2013 wurden für einen Senior Consultant nach einer Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater je nach Umsatzklasse durchschnittlich 1.025 bis 1.325 Euro in Rechnung gestellt. Für einen Senior Manager sind es bei einer kleineren Beratungsgesellschaft mit bis zu 250.000 Euro Jahresumsatz im Durchschnitt 1.100 Euro und bei einer großen Beratung mit über fünf Mio. Euro Jahresumsatz 1.825 Euro gewesen.

Managementberatung national

(Klicken zum Vergrößern) Grafik: Die nationalen Top-Consulter nach Umsatz und Mitarbeiterzahl. (Quelle: vwh/ Lünendonk)

Werden Chefconsulter oder Seniorpartner in einem Projekt aktiv, können bis zu 3.750 Euro anfallen. Die Differenzen im Pricing spiegeln die Heterogenität des Consultingmarktes deutlich wider.

Bei seriösen Beratern hängt die Honorarhöhe unmittelbar mit der Qualifikation und Erfahrung sowie mit der Spezialisierung zusammen. Die Höhe des Tageshonorars ist nicht isoliert zu betrachten. Unter Umständen ist der Berater mit dem niedrigeren Tagessatz insgesamt teurer, weil er mehr Tage braucht, um ein Ergebnis auszuarbeiten. (mst)

bestellen_vwh

Report: Zug um Zug zur Strategie – Neuausrichtungen bei den Versicherern bringen den Beratern Konjunktur, in VW 6/15 (Einzelartikel zu 3,81 Euro)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten