Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Bafin will häufiger prüfen

26.05.2014 – BafinDie Aufsicht wird in diesem Jahr wieder mehr Vor-Ort-Prüfungen bei Versicherungsunternehmen durchführen. „Schwerpunkte bei diesen Prüfungen werden die Schadenrückstellungen sowie die wirtschaftliche Lage der Versicherungsunternehmen sein“, kündigt die Bafin in dem jetzt veröffentlichten Jahresbericht 2013 an. In den vergangenen zwei Jahren hatte die Aufsicht sehr viel weniger geprüft als in den Jahren bis 2011.

40 Prüfungen führte die Bafin im vergangenen Jahr bei Versicherern durch, davon bei einem Versicherer der Kategorie D. Die Bafin ordnet die Versicherer in vier Kategorien von A (gut) bis D (schlecht) ein. Von den 584 beaufsichtigten Versicherern fallen elf in die problematische Kategorie D des Bafin-Ratings. Die Aufsicht will jetzt unter die Lupe nehmen, ob die Versicherer die Anforderungen an ihr Risikomanagement hinreichend umsetzen und das auch in die Entscheidungsstrukturen integrieren.

„Neben diesen örtlichen Prüfungen werden die Aufsichtsgespräche mit Vorstandsmitgliedern zu Fragen des Risikomanagements fortgesetzt“, kündigt die Behörde in ihrem Jahresbericht an. Im vergangenen Jahr war die Bafin vier Mal häufiger vor Ort als im Jahr 2012. Dennoch liegt die direkte Prüfungsaktivität deutlich unter dem Niveau der Jahre bis 2011. Bis dahin wurden jährlich etwa 60 Versicherer geprüft.

Hintergrund der verstärkten Anstrengungen sind die Probleme durch die niedrigen Zinsen. Die Solvabilitätsquote der Lebensversicherer sank im vergangenen Jahr von 169 auf 161 Prozent. 2007 hatte die Solva-Quote der Lebensversicherer noch bei 207 Prozent gelegen. Vor allem die Pensionskassen beunruhigen die Aufseher. „Das niedrige Zinsniveau belastet die Pensionskassen sehr“, merkt die Bafin an. Ende 2013 lag deren Solvabilität nur noch bei 134 Prozent.

Die Bafin sieht die Versicherer jetzt deutlich kritischer als im Jahr 2008. 28 Prozent der Unternehmen stuft sie in die problematischen Kategorien C und D ein. Im Jahr der Finanzkrise fielen nur 20 Prozent der Versicherer in diese Kategorie. (ba)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten