Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Autobanken mit Umsatzplus

07.09.2016 – Frau Auto Cabrio - David GorrNach Abschluss des ersten Halbjahres ziehen die Banken der Automobilhersteller eine positive Bilanz. Nach Informationen des Arbeitskreis der Banken und Leasinggesellschaften der Automobilwirtschaft (AKA), brachten die Autobanken rund 779.000 Neufahrzeuge im Wert von 20,3 Mrd. Euro (+ 13 Prozent) auf die Straße. Leasing- und Finanzierungsverträge stiegen auf 107,1 Mrd Euro (plus neun Prozent).

Mit rund 385.000 abgeschlossenen Verträgen im Privatkundengeschäft konnten die Autobanken im ersten Halbjahr über acht Mrd. Euro (plus elf Prozent) erzielen. Besonders das Privatleasing mit Neuverträgen im Wert von rund vier Mrd. Euro (+ 20 Prozent) war bestimmend. “Durch eine gute Angebotspolitik konnten die Autobanken die anziehende Nachfrage im Privatkundensegment unterstützen und weiter verstärken”, meint Christian Ruben, Sprecher des Arbeitskreises Autobanken (AKA).

Beim Geschäft mit Unternehmen und gewerblichen Kunden schlossen die herstellerverbundenen Finanzdienstleister nach Anbieterinformationen bis Ende Juni rund 394.000 gewerbliche Leasing- und Finanzierungsverträge im Wert von 12,2 Mrd. Euro ab (+ 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr).

Mit rund 312.000 Verträgen für Gebrauchtfahrzeuge im Wert von über fünf Mrd. Euro realisierten die Finanztöchter der Automobilkonzerne einen Wertzuwachs von elf Prozent.

Ruben: “Gerade durch die Kombination mit weiteren Dienstleistungen, z.B. attraktiven Versicherungs-, Service- oder Garantieleistungen können wir bei den Verbrauchern punkten”. (vwh/mvd)

Bildquelle: dg

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten