Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Auf den (Weiterbildungs-)Punkt gebracht

06.09.2013 – gutberaten_kleinSeit dem 1. September können Vermittler, die eine Weiterbildung absolvieren, Punkte im Rahmen der Brancheninitiative “gut beraten”  sammeln. Dazu haben viele Weiterbildungsanbieter ihr Seminarangebot bereits dahingehend angepasst, dass auf der Grundlage einheitlicher Regeln die relevanten Angebote mit Punkten ausgezeichnet wurden.

Da der eigentliche Start mit allen inhaltlichen und technischen Voraussetzungen erst am 1. Januar 2014 erfolgt, steht während der Übergangsphase die zentrale Datenbank, in der die Punkte für jeden Vermittler gesammelt und ein Weiterbildungskonto eingerichtet werden, noch nicht zur Verfügung. Auch die Akkreditierung der rund 400 internen und externen Weiterbildungsträger erfolgt voraussichtlich erst ab Oktober.

Dennoch zählen die bis dahin gesammelten Punkte für die Gesamtbilanz: Demnach ist das Ziel der Initiative, dass jeder Vermittler innerhalb von fünf Jahren 200 Weiterbildungspunkte sammelt, im Schnitt also 40 pro Jahr. Dabei bringt eine Lerneinheit von 45 Minuten einen Punkt ein. Relevant sind nur solche Seminare und Veranstaltungen, die konkret auf Erhalt oder Weiterentwicklung der Fach- und Beratungskompetenz der Versicherungsvermittler ausgerichtet ist.

Die Teilnahme an der Brancheninitiative ist freiwillig, wird vom Träger betont. Unter dem Dach des Berufsbildungswerks der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) haben sich der Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen, der Bundesverband der Assekuranzführungskräfte, der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute, der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, der Verband Deutscher Versicherungsmakler, ver.di sowie der Votum-Verband zusammengeschlossen. (epo)

Link: gutberaten.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten