Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Assekurata beanstandet stationäre PKV-Tarife

09.12.2015 – Will_Assekurata_lieDie Ratingagentur Assekurata hat die Bedingungen der Stationären Zusatzversicherung als marktweit “absolut unzureichend für die Kunden” kritisiert. In keinem der 63 Bedingungswerke finde sich die eigentlich naheliegende Definition des Leistungsfalles: Assekurata-Chef Reiner Will sieht “generellen Klarstellungsbedarf.”

“Der Leistungsfall ist eine stationäre Behandlung, für die die gesetzliche Krankenversicherung die allgemeinen Krankenhausleistungen erstattet”, sagte Geschäftsführer Reiner Will bei der Vorstellung der Studie “Licht und Schatten in der Zusatzversicherung” in Köln.

“Auch wenn in der Leistungspraxis die PKV häufig der GKV bei der Feststellung der medizinischen Notwendigkeit folgt, besteht hierzu rechtlich und bedingungsseitig keine Verpflichtung. Hier sehen wir einen generellen Klarstellungsbedarf”, erklärte Will. “Solange das so ist, würden wir diese Tarife dem Kunden nicht empfehlen. Die Kraftanstrengung für die Versicherer ist aber nicht so groß, ihre Bedingungen für den Kunden klarer zu machen.”

80 Prozent von 38 Einbett- und 25 Zweibettzimmertarifen, die Assekurata untersucht hat, weisen in vielen Bereichen zum Teil unzeitgemäße Leistungsausschlüsse und -einschränkungen auf, wie beispielsweise bei der Rehabilitation und Entgiftungen. Bei Akutbehandlung behalte sich jeder Versicherer eine eigene medizinische Notwendigkeitsprüfungen vor, statt der Einschätzung der gesetzlichen Kasse zu folgen. Bei ihrer Bedingungsanalyse stuft Assekurata drei Viertel der Stationären Zusatz-Tarife (Unisex) mit “mangelhaft” oder “ausreichend” ein. Die jeweils besten Bewertung erhielten ein Tarif der Central (Ein-Bett) mit “2,3″ sowie einer der Concordia (Zwei-Bett) mit “2,8″.

Deutlich besser bewertet wurden die 41 Zahntarife für Erwachsene sowie Kinder und Jugendliche. Hier verwenden den Kölnern Ratern zufolge 20 Krankenversicherer ein “sehr gutes oder gutes” Bedingungswerk. (lie)

Bild: Assekurata-Geschäftsführer Reiner Will (Quelle: lie)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten