Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Ansturm auf Bildung

10.10.2013 – audimaxDie Versicherungsbranche wird akademischer, denn immer mehr junge Menschen absolvieren ein Hochschulstudium. Gerade die berufsnahen Studiengänge der Fachhochschulen treffen auf reges Interesse bei den Schulabgängern. “Besonders für die dualen Studiengänge stellen wir eine stetig wachsende Nachfrage fest”, heißt es etwa von Signal Iduna, die seit 2009 duale Studiengänge in Zusammenarbeit mit den Fachhochschulen Heidenheim und Dortmund anbietet.

Die dualen oder auch integrierten Studiengänge, bei denen die Studierenden sowohl einen Bachelor- als auch einen kaufmännischen IHK-Abschluss erwerben, sollen die Bindung der Auszubildenden ans Unternehmen stärken sowie methodisch und fachlisch über die klassische kaufmännische Ausbildung hinausgehende Kenntnisse vermitteln. Die Unternehmen versuchen sich so im “Kampf um die Talente” am Markt gut zu positionieren.

Das zunehmende Streben nach höheren Bildungsabschlüssen nimmt am gesamten Arbeitsmarkt zu. Auch berufsbegleitende Studiengänge werden immer stärker frequentiert. So haben sich im aktuellen Wintersemester 143 Studenten für den berufsbegleitenden Bachelor of Insurance Management an der Fachhochschule Köln eingeschrieben. Der Bidlungstrend ist auch ein Resultat der Erwartungshaltung der Arbeitgeber, die sich in immer mehr Bereichen höherwertig qualifizierte Mitarbeiter wünschen, heißt es in der Ausgabe der Versicherungswirtschaft, die am 15. Oktober erscheint.

Die klassische Ausbildung hat in der Bildungslandschaft aber immer noch ihren berechtigten Platz, denn nicht alle Studenten bringen die nötigen Voraussetzungen für die Anforderungen eines Studiums mit. Hier müsse man diesen Kandidaten geeignete Alternativen aufzeigen, fordert Rolf Arnold, Leiter des Instituts für Versicherungswesen an der Kölner Fachhochschule. Und auch Signal Iduna betont: “Ein duales Studium stellt hohe Anforderungen an die Studenten. Wir empfehlen jedem Bewerber, sich im Vorfeld ausführlich über Inhalte und Anforderungen zu informieren: Nicht jeder ist dafür geeignet, die stark fordernden sechs bis sieben Semester durchzuhalten.”

Foto: Höhere Bildung für bessere Karriereaussichten. Die Zahl der Studenten in den versicherungsspezifischen Studiengängen nimmt zu. (Quelle: vvw)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten