Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Altersvorsorge an zweiter Stelle

04.07.2013 – Für die Deutschen spielt das Sparziel Altersvorsorge eine entscheidende Rolle – aber hinter den Konsumwünschen. Das ist Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die das Markforschungsinstitut TNS Infratest im Auftrag der Privaten Bausparkassen durchgeführt hat.

Bei der repräsentativen Befragung unter mehr als 2000 Bundesbürgern wurden die Fragen gestellt, für welchen Zweck die Bundesbürger sparen und ob sie in den nächsten Monaten mehr oder weniger Geld zurücklegen wollen. 61 Prozent der Befragten gaben an, das sie für die Altervorsorge sparen. An erster Stelle landete mit 62 Prozent der Nennungen das Ziele von Anschaffungen. 71 Prozent der Befragten bejahten, an ihrem zukünftigen Sparverhalten nichts ändern zu wollen, immerhin aber wollen 14 Prozent der Bürger weniger zu sparen. In der Frühjahrsumfrage waren das nur elf Prozent. Als Hauptgründe für diese Veränderungen werden steigende Ausgaben und fehlende Einkommenssteigerungen genannt.

Link: Sparverhalten der Bundesbürger

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten