Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Allianz Studie: Mit großer Zuversicht ins Jahr 2014

17.12.2013 – FamilienurlaubDas Jahr 2013 war für Unternehmen wie für die Bürger nicht frei von ökonomischen Rückschlägen, Hiobsbotschaften und (finanziellen) Belastungen. Dennoch sehen zum Jahreswechsel die Menschen in Deutschland 2014 mit wachsender Zuversicht entgegen. Das belegt zumindest eine Zuversichtsstudie der Allianz die jetzt veröffentlicht wurde.

Im vierten Quartal 2013 sehen bundesweit 38 Prozent der Bevölkerung der Gesamtsituation in Deutschland in den nächsten zwölf Monaten „mit Zuversicht“ oder gar „mit großer Zuversicht“ entgegen. Mit diesem Ergebnis liegt der Wert für Deutschlands Zukunft derzeit fünf Prozentpunkte höher als zum Jahresende 2012.

Am stärksten gestiegen ist die Zuversicht für die allgemeine Wirtschaftslage Deutschlands im kommenden Jahr. Sie liegt acht Prozentpunkte höher als zum Jahresende 2012. Einen ähnlichen Zuwachs hat auch der Stimmungswert für die Sicherheit der Arbeitsplätze erfahren (plus fünf Prozentpunkte): Die zukünftige Situation am Arbeitsmarkt stimmt 29 Prozent der Menschen in Deutschland derzeit optimistisch.

„Im Laufe des Jahres hat die Konjunktur in Deutschland allmählich an Schwung gewonnen“, sagt Michael Heise, Chefökonom der Allianz. „Positive Impulse wie die Belebung der Weltwirtschaft und erste Stabilisierungstendenzen im Euroraum führen zu einer spürbaren Belebung des Exports. Das sichert Arbeitsplätze.”

Schlusslichter bei der Zuversicht sind nach wie vor die gesetzlichen Sicherungssysteme: Für die Zukunft der gesetzlichen Pflege- und Krankenversicherung sind 25 Prozent der Bürger optimistisch (minus ein Prozentpunkt), für die gesetzliche Rentenversicherung lediglich 16 Prozent (plus ein Prozentpunkt).

Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der seit 2007 monatlich durchgeführten repräsentativen Befragungen zur Allianz Zuversichtsstudie, einem Gemeinschaftsprojekt der Allianz Deutschland AG und der Universität Hohenheim. (vwh)

Foto: Blicken mit Zuversicht auf 2014, jedoch mit Skepsis auf die Altersvorsorge (Quelle: vvw)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten