Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Württembergische legt Privathaftpflicht neu auf

01.08.2017 – gebudewwDie Württembergische Versicherung hat ihre Privathaftpflichtversicherung neu aufgelegt. Demnach bietet der Versicherer nach eigenen Angaben drei Produktlinien an, die sich im Leistungsumfang und im Preis unterscheiden: den Kompaktschutz, den Komfortschutz und der Premiumschutz. Zudem hat die Württembergische nach eigenen Angaben zum 1. Juli 2017 neue Leistungen in das Angebot aufgenommen.

Zu den Neuerungen zählen laut Versicherer unter anderem die Neuwertentschädigung bis zu 5.000 Euro für Gegenstände, die nicht älter als zwei Jahre sind. Mit eingeschlossen sind nach Unternehmensangaben nun auch Schäden bis 5.000 Euro, die einem Dritten entstehen, wenn der Versicherungsnehmer sein Fahrzeug be- oder entlädt.

Ebenfalls im Leistungsumfang mit eingeschlossen ist auch ein Versicherungsschutz bis 5.000 Euro, wenn der Kunde ein geliehenes oder gemietetes Fahrzeug falsch betankt. Bezahlt werden sollen demnach das Auspumpen des Tanks, das Reinigen der Leitungen und mögliche Folgeschäden. Neu sei auch die Übernahme des Schadenfreiheitsrabatts in der Kfz-Haftpflicht und -Vollkaskoversicherung, wenn der Versicherungsnehmer mit einem fremden Fahrzeug einen Unfall verursacht und einem Dritten einen Schaden zugefügt hat. Hier besteht Versicherungsschutz bis zu 5.000 Euro. (vwh/td)

Bildquelle: Württembergische

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten