Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Versicherer wittern Milliardengeschäft nach Cyber-Angriff

17.05.2017 – Cyberattacke, Hacker, Cyber - quelle GDVExperten schätzen das weltweite Prämienvolumen von Cyber-Policen auf derzeit rund 3,5 Mrd. Dollar. Die Schadsoftware “WannaCry” wird das Geschäft antreiben. Für die Versicherungsbranche sei der Cyberangriff “ein gut beherrschbares Ereignis”, erklärte ein Sprecher der Münchener Rück. Laut Fitch wird der Markt für Cyber-Policen auf 14 Mrd. US-Dollar bis 2022 wachsen, Munich Re rechnet mit zehn Mrd. Dollar. Die neuen GDV-Musterbedingungen sorgen für zusätzlichen Schub.

Die weltweite Cyberattacke hatte am Wochenende in zahllosen Behörden, Unternehmen und bei Einzelpersonen erhebliche Schäden angerichtet. Teile der angegriffenen Systeme seien inzwischen wiederhergestellt. Versicherer erwarten eine anziehende Nachfrage nach Cyber-Policen. Zu den großen Anbietern gehören neben der Münchener Rück auch die Allianz, AIG, Chubb und Zurich.

Doch von Versicherer zu Versicherer ist der neue Zweig Cyber bislang mal in der Sparte Haftpflicht, mal bei den Financial Lines, mal in den Technischen Versicherungen angesiedelt – und das Wording wird gemäß der Spartenzuordnung aufgebaut. “Die aktuelle Bedingungslandschaft der Sparte Cyber in Deutschland ist daher momentan vor allem noch durch eines gekennzeichnet: identische Regelungsaspekte sind mangels eines ‘allgemeingültigen’ Aufbaus der Anbieterwordings jeweils unterschiedlich eingeordnet. Hier schaffen die GDV-Musterbedingungen nun endlich den erforderlichen Orientierungspunkt”, schreibt Sabine Pawig-Sander, Geschäftsführende Gesellschafterin des Spezialmaklers Erichsen, exklusiv in der Juni-Ausgabe der Versicherungswirtschaft.

Versicherer, die Cyber neu ins Portfolio aufnehmen, werden laut Pawig-Sander auf die GD-Bedingungen zurückgreifen. “Makler und Vermittler werden von nun an bei der Beurteilung von Cyber-Versicherungsprodukten und auch in der Bewertung einzelner Bausteine und Regelungsinhalte jedoch immer wieder einen Rückbezug zu den Musterbedingungen suchen und das Vorhandene an dem Vergleichsmaßstab bewerten. Als Orientierungspunkt zum Aufbau des Bedingungswerkes werden die Musterbedingungen des GDV in diesem Sinne auch zum Aufbau der Sparte beitragen, da sie dort Referenz und damit Transparenz schaffen, wo ein Vergleichsmaßstab bislang schlicht fehlte.” (vwh/dg)

Bildquelle: GDV

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten