Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Spät, aber richtig: Basler führt Online-Beratung ein

17.03.2017 – Computer-Tatstatur_AXA_Die Deutschlandtochter der Basler reagiert auf veränderte Kundenbedürfnisse und setzt künftig auf die Online-Beratung im Exklusivvertrieb. Laut Basler sollen derzeit 70 Vermittler in einem hauseigenen Trainingscenter zum Online-Berater ausgebildet werden. Die Vorteile sieht der Konzern vor allem in einer flexibleren Terminierung von dem Wegfall von Anfahrten zum Kunden.

Mit der Online-Beratung soll die Kundenbetreuung der Basler nach eigenen Angaben künftig auf einem dreistufigen Kundenbetreuungskonzept beruhen. Neben dem zentralen Bestandskundenmanagement soll jedoch auch die persönliche Beratung durch den Vermittler vor Ort an erster Stelle stehen, so die Basler.

“Wir sehen die Online-Beratung zukünftig als unverzichtbare Ergänzung zur konventionellen persönlichen Beratung unserer Kunden vor Ort. Online-Beratung kann sehr effizient sein und verschafft unseren Vermittlern mehr Zeit für die Betreuung ihrer Kunden. Daher werden wir die Online-Beratung konsequent in unserem Vertrieb etablieren. Wir verfolgen hierbei einen ganzheitlichen Ansatz, der auch die technische Ausstattung der Agenturen sowie die Marketingunterlagen umfasst”, kommentiert Thomas Winkenbach, Leiter Exklusivvertrieb der Basler. (vwh/td)

Bildquelle: Axa

- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten