Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Roboter enwickelt Produkte bei Trust Mutual Life

08.06.2017 – mobile_Andrey_popov_FotoliaEnde Mai wurde in Peking mit der Trust Mutual Life ein neues chinesisches Versicherungsunternehmen gegründet. Der Newcomer hat viel Aufmerksamkeit auf sich gelenkt, da es sich um die erste Versicherungsgesellschaft auf Gegenseitigkeit handelt, die ihre Geschäfte ausschließlich über das Internet abwickelt. Der Fokus liegt dabei zunächst auf Renten- und Krankenversicherungen.

Geplant ist, die Kundenberatung und sogar die Produktentwicklung mittels Künstlicher Intelligenz durchzuführen. Der Produktentwicklungsroboter, der auf den Namen “A Xin” (bedeutet etwa “Der Verlässliche”) getauft wurde, soll selbst lernfähig sein. Sein Niveau soll sich innerhalb der kommenden drei Jahren so weit entwickelt haben, dass dessen Kenntnisstand dem eines Aktuars mit einer Berufserfahrung von fünf bis sechs Jahren entspricht. Das berichtet die Zeitung China Economics Network.

Auf der Vertriebs- und Serviceseite plant das Unternehmen, mobile Anwendungen einzuführen. Mit dieser Strategie sollen vor allem auf jüngere Kunden in High-Tech-Unternehmen angesprochen werden. Damit will sich Trust Mutual Life besonders die in China sehr verbreitete Nutzung von mobilen Diensten und Zahlung zunutze machen. Vorgesehen ist auch, Block-Chain-Technik einzusetzen, die angeblich bereits von der Ant Group zur Verfügung gestellt wurde.

Die IT von Trust Mutual Life platziert man in der Cloud der Ant Service Group, einer Tochter von Alibaba. Die Ant Group selbst ist auch einer von neun Kapitalgebern der neuen Gesellschaft. Das Cloud-Konzept soll einen beachtlichen Kostenvorteil mitbringen. Nach Unternehmensangaben sollen die IT-Kosten höchstens nur ein Fünftel einer IT in einer konventionellen Umgebung entsprechen. (hy)

Bildquelle: Fotolia

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten