Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Online-Vertrieb: Asien macht es Europa vor

08.02.2017 – China Shanghai by_Ralf Hanke_pixelio.deUm 34 Prozent steigt der Internet-Vertrieb von Nicht-Leben-Versicherungen in Südkorea, berichtet Asia Insurance Review. In China genehmigt die Regulierungsbehörde CIRC den Betriebsbeginn der Hetai Life Insurance, dem ersten Versicherer, der ausschließlich auf Online-Vertrieb setzt. Auf den asiatischen Märkten lässt sich derzeit eine Entwicklung beobachten, die Europa noch bevorsteht.

Ein Prämienvolumen von rund 1,2 Mrd. US-Dollar konnten die südkoreanischen Nicht-Leben-Versicherer im Jahr 2016 umsetzen, meldet die General Insurance Association of Korea. Die Strategie der Unternehmen ging auf: Konsequent auf preiswerte und Online-Only-Produkte setzen, die dem Online-Markt vorbehalten sind.

In China schickt sich Hetai Life Insurance – ausgestattet mit einem Stammkapital von 219 Mio. US-Dollar – an, den Versicherungsmarkt einzig über die Web-Pforte zu betreten. Im Juli hatte die CIRC Hetai bereits eine Lizenz erteilt, nun kam vergangenen Monat die ersehnte Betriebsgenehmigung. Hinter dem Start-up stehen u.a. Tencent, größte Internet-Company Asiens, und die Investment-Holding CITIC Guoan, an dem die Volksrepublik zu rund 20 Prozent beteiligt ist.

Der Markteintritt kommt in einer heißen Wachstumsphase: Der chinesische Leben-Markt ist online in den ersten drei Quartalen des Jahres 2016 um den Faktor 2,5 gewachsen, gemessen am Prämienvolumen. In absoluten Zahlen berichtet die Insurance Association of China von rund 16,5 Mrd. US-Dollar.

In Deutschland erwarten viele Marktteilnehmer für den Leben-Markt, dass der Internet-Vertrieb deutlich zunimmt. Jedoch zeigen aktuelle Vertriebsstudien, dass das digitale Zeitalter auf dem heimischen Versicherungsmarkt erst begonnen hat. (vwh/de)

Bildquelle: RalfHank / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten