Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

LTA erweitert Reiseversicherungen

13.01.2017 – Reise_Rike_pixelio.deDie Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) hat mit Beginn des neuen Jahres ihre Reiseschutztarife ergänzt. Neu eingeführt hat das Unternehmen nach eigenen Angaben einen telefonischen, ärztlichen Storno-Beratungsservice (TelMed), mit dem die Versicherten im Falle einer Erkrankung oder eines Unfalls vor einer Reise ein kostenlose Experten-Empfehlung erhalten sollen.

Im Rahmen der Rücktritt-/Abbruchkosten-Versicherung hat die LTA nach eigenen Angaben ihre Tarife um verschiedene Leistungen erweitert. Dazu zählen unter anderem:

  • Schwangerschaft,
  • unerwartete Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses oder Ausbildungsverhältnisses, sofern diese Person zum Zeitpunkt der Buchung als arbeitslos gemeldet war,
  • Trennung (Nachweis der Ummelde-Bescheinigung) oder Einreichung der Scheidungsklage,
  • Wiederholung einer nicht bestandenen Prüfung an einer Berufs-, Fach- oder Hochschule,
  • Verspätete Anreise und Verspätung des jeweiligen Verkehrsmittels.

Darüber hinaus seien in der Reisegepäck-Versicherung nun auch Wertsachen bis zu einer Summe von 2.000 Euro, inklusive EDV-Geräte bis 500 Euro versichert. Zudem sei die Gesamtversicherungssumme bei Erwachsenen auf 3.000 Euro (vorher 2.500 Euro) und bei Kindern 1.500 Euro (vorher 1.250 Euro) angehoben worden. Im Rahmen der Umbuchungsgebührenversicherung soll nach Unternehmensangaben nun maximal die Hälfte der vertraglich geschuldeten Stornokosten, welche bei unverzüglicher Stornierung anfallen würden, erstattet werden. Beim Gruppen-Reiseschutz wurde zudem der maximale Reisepreis von 4.000 auf 5.000 Euro erhöht. (vwh/td)

Bildquelle: Rike / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten