Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Industrieversicherer haben digitalen Nachholbedarf

28.11.2017 – Businessman using digital tactile screen with chartsDie Industrieversicherer stecken beim digitalen Wandel noch in den Kinderschuhen. Vor allem entsprechende Technologien wie Künstliche Intelligenz, Internet der Dinge und Blockchain sind bei den Unternehmen in dieser Sparte derzeit kaum im Einsatz. Lediglich 18 Prozent der Industrieversicherer setzen laut einer Umfrage von Marsh und Oliver Wyman bereits auf entsprechende Technologien zur Datenanalyse und Prognosemodelle.

Immerhin wollen laut Studie rund zwei Drittel der befragten Versicherer ihre Kompetenzen in allen vier Technologiefeldern künftig noch erweitern und entsprechend zu investieren. Eine überwältigende Mehrheit von 95 Prozent der befragten 19 Unternehmen setzen dabei auf das Prinzip einer “bionischen Digitalisierung”. Dabei sollen digitale Technologien den Menschen nicht völlig ersetzen, sondern dessen Fähigkeiten noch ergänzen.

Die größten Handlungsfelder sehen die befragten Industrieversicherer vor allem in der Optimierung bestehender Prozesse. So könne ein digitales Schadenmanagement zwar erhebliche Effizienzgewinne realisieren, heißt es weiter. Zudem könnten realisierbaren Kostensynergien in einer für den Kunden günstigeren Prämie münden, lautet ein weiteres Umfrageergebnis. Stark ausbaufähig seien auch Dienstleistungen zur Vorbeugung und Linderung von Schäden (Pre-Claim-Services).

Einen vollständigen Digitalisierungsgrad sehen die Unternehmen derzeit hingegen nur in der Kfz-Versicherung. “Versicherer, die im Schadenfall überzeugen, binden Kunden auf Dauer an sich”, komentiert Thomas Olaynig, Stellvertretender Chief Market Officer bei Marsh. “Versicherer und ihre Entscheidungsträger müssen auf nahezu allen Ebenen den Begriff Risiko weiterdenken. Dafür notwendig sind neue, viel umfassendere Lösungen, die einem Kunden zum Teil nur mit Partnern zur Verfügung gestellt werden können”, ergänzt Jens-Daniel Florian, Leiter Strategie bei Marsh. (vwh/td)

Bildquelle: Fotolia

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten