Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Gewerbeversicherung24 will weiter investieren

23.01.2017 – florian_brokamp_gewerbeversicherung24Vergleichsportale sind mittlerweile feste Größen auf dem Versicherungsmarkt. Das Startup Gewerbeversicherung24 will den Markt mit einem Vergleichsrechner für Gewerbeversicherungen aufmischen. Für das laufende Geschäftsjahr plant sie weitere Investitionen im siebenstelligen Bereich. Das Ziel: Bis Mitte 2017 sollen nach eigenen Angaben alle üblichen Versicherungsprodukte digitalisiert sein.

Darüber hinaus sollen die bestehenden technischen Lösungen wie Service für individuelle Anfragen, das Maklerportal sowie die Verfügbarkeit für Makler durch neue Kooperationen mit Pools, großen Maklerhäusern und Anbietern von Maklerverwaltungssoftware (CRMs) ausgebaut werden. Betriebs- und Vermögensschadenhaftplicht, Cyber-, Elektronik- und Inhaltsversicherungen sowie Rechtsschutz sollen sich direkt online vergleichen und abschließen lassen. Zudem werden weitere gewerbliche Versicherungen ebenfalls über eine Anfrage teildigitalisiert und individuell tarifiert.

Das Frankfurter Software-Unternehmen ist seit 2016 auf dem Markt und will bereits neun Makler-Pools mit einer Reichweite von knapp 40.000 Makleranbindungen für eine Kooperation gewonnen haben. “Lange Zeit war das Geschäft mit Gewerbeversicherungen für Makler nicht profitabel und durch die Komplexität des Marktes sehr aufwändig. Der Markt für Gewerbeversicherungen hat jedoch enormes Potenzial und bietet viel Raum für Verbesserungen “, erläutert Florian Brokamp, Gründer und Geschäftsführer von Gewerbeversicherung24. “Unser Ziel ist es, die bestehende Produktwelt vollständig zu digitalisieren und die Makler stärker mit den Versicherern zu verbinden”, ergänzt Brokamp. (vwh/td)

Bild: Florian Brokamp, Gründer und Geschäftsführer von Gewerbeversicherung24

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten