Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Eisenhut-Award für Querdenker und Innovatoren

06.06.2017 – Eisenhut_Award_2017_KasparEr gilt als einer der härtesten Wettbewerbe in Deutschland. Sein Ruf ist so stark wie sein Name: Der Eisenhut-Award, der wie jedes Jahr pünktlich zu Pfingsten im malerischen Rotenburg ob der Tauber für herausragende Leistungen im Vertrieb von Versicherungsprodukten, für die erfolgreiche Entwicklung und Implementierung von Software, wie für eine innovative Altersvorsorgeberatung verliehen wird.

Dabei werden die Teilnehmer live von einer hochkarätig besetzten Jury befragt und getestet. Übrig bleiben die Besten der Besten, von denen nicht nur die Kollegen vor Ort eine Menge lernen können, sondern auch die Versicherungsunternehmen selbst.

Der Bereich Beratung

Zu den glücklichen Gold-Gewinnern im Bereich der Altersvorsorgeberatung zählt Markus Dornseifer (41). Eisenhut_Interview1_550_kaspar Er ist seit 1996 im Geschäft und Kundenbetreuer für Privat und Gewerbe bei der Westfälischen Provinzial. Dornseifer und sein Team von 16 Mitarbeitern präferieren in ihrer Geschäftsstelle einen stark digitalisierten Beratungsansatz. Jeder Schritt wird transparent “on-the-fly” dargestellt, dabei Versorgungslücken identifiziert und in das Gesamtkonzept integriert. Den Wettbewerb sieht Dornseifer nicht nur als persönliche Herausforderung, wie er im Gespräch mit VWheuteTV bestätigt, sondern als direkte Qualifizierungsmaßnahme für sich und sein Team, denn “die Tipps und Tricks, die man hier erhält, haben mich sehr weit nach vorne gebracht”. Einzelheiten zu Dornseifers Ansatz hier im Video:

Software und Systeme

Von Silber zu Gold hat sich die Versicherungskammer Bayern mit ihrem Agentursystem “AloA” unter Projektleiter Günter Popp emporgearbeitet VKB_Eisenhut_550_kaspar2. Dieses In-house entwickelte und im laufenden Betrieb implementierte System ist ein rund um die Uhr erreichbares customer-relationship-management-system, mit dem die Vertriebspartner Kunden- und Akquisedaten von jedem Ort aus verwalten können. Waren zum Roll-Out im vergangenen Jahr lediglich 20 Prozent der Partner damit ausgestattet, sind es nun 100 Prozent. Gleichzeitig wurde auch die übrige Software bei den Partnern auf den neuesten Stand gebracht, wie Popp erklärt. Die größten Herausforderungen bei der Umsetzung des Projektes beschreibt er im Gespräch mit VWheuteTV.

Die Vertriebssoftware

Dem Megathema Digitalisierung widmet sich die .dotkomm GmbH aus Köln mit Vertriebsleiter Florian Rosner. Für ihre neuartige Beratungsplattform zur Emotionalisierung der Customer-Journey wurde deren Tochterunternehmen PBM Personal Business Machine AG der Eisenhut-Award 2017 im Segment Vertriebssoftware verliehen. Welches digitale Kauferlebnis hat der Kunde? Wie kann ein Unternehmen dafür sorgen, dass der Besuch der eigenen Website Spaß macht, die Conversion Rate erhöht und gleichzeitig Big Data genutzt wird, um dem Kunden höchst individuelle Lösungen anzubieten? Diese Fragen standen am Anfang der Überlegungen der Kölner Agentur, die seit 20 Jahren im Bereich Banken und Versicherungen neue Lösungen erarbeitet. Was das mit Esoterik zu tun hat und wieso das Internet den Menschen nicht ersetzen wird, erläutert Rosner im Interview:

Der Jungmakler

Die Versicherungswirtschaft ist altmodisch und langweilig? Auf gar keinen Fall, sagt Jan Petersen. Eisenhut_Jungmakler_550_kaspar04.jpg - Windows-Fotoanzeige Der 24-jährige aus dem Raum Hamburg hat sich nach dem Abitur ganz bewusst für den Fokus Versicherungskaufmann und gegen den dualen Studiengang entschieden, denn Beratung, speziell die Altersvorsorgeberatung, liegt dem Shooting-Star einer Provinzialagentur aus dem hohen Norden förmlich im Blut. Im Gespräch erklärt Petersen, welche Vorteile er als junger Mensch gerade in diesem sensiblen Bereich der Beratung ausspielen kann und warum die Branche mehr Querdenker wie ihn benötigt.

Die dreifache Siegerin

Der nicht mehr ganz so heimliche Star der letzten wie auch des diesjährigen Eisenhut-Awards war und ist Marlis Stagat. Sie ist Stagat_Eisenhut_550_kaspar 5 für die Provinzial Bezirkskommissarin im Bad Segeberger Land und führt ein Team von sieben Mitarbeitern. Stagat ist einmal mehr mit dem Award für die Gewerbeberatung, mit einem Preis für die Altersvorsorgeberatung sowie für ihre Agentur insgesamt ausgezeichnet worden. Wenn also ein Profi wie sie im Interview mit VWheuteTV die Preisverleihung auch dazu nutzt, um den Finger in die Wunde der Versicherungswirtschaft ganz allgemein zu legen, dann sollten die Versicherungsunternehmen ihr ganz genau zuhören:

Verliehen werden die Auszeichnung von der Konzeptentwicklungs- und Beratungs-/Innovationswerkstatt der Assekuranz
und Finanzdienstleister, kurz KuBI e.V. in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK). Der Eisenhut-Award wird seit 1999 ausgeschrieben, seit 2007 wurde der Wettbewerb um den besten Berater Deutschlands und seit 2013 um den besten Gewerbeberater in Deutschland erweitert. (vwh/ak)

Bilder: Die glücklichen Award-Gewinner präsentieren stolz ihre Trophäen. (Quelle: Alexander Kaspar)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten