Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Betriebswirte/-innen bAV (FH) rüsten sich für neue Herausforderungen – Sponsored Post -

03.02.2017 – Am 17. Januar fanden die Abschlussprüfungen für den 25. Jahrgang beim weiterbildenden Studium Betriebswirt/-in für betriebliche Altersversorgung (FH) an der Hochschule Koblenz statt. Nach drei Semestern neben dem Beruf wurden den bAV-Spezialisten aus dem ganzen Bundesgebiet die Zertifikate überreicht. Die Absolventen sind nun gut auf ein turbulentes und zugleich richtungsweisendes bAV-Jahr und darüber hinaus vorbereitet. Denn das Campus Institut und die Hochschule Koblenz bringen nicht nur die Studenten sondern auch die Absolventen bei allen bevorstehenden Änderungen im Zusammenhang mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz auf den neuesten Stand.

Flexibler Lehrplan mit aktuellen Schwerpunkten

“Wir sehen es als unseren Auftrag, all diejenigen, die sich beruflich mit bAV-Themen befassen, fachlich nicht nur zu qualifizieren, sondern auch optimal durch gesetzliche und strukturelle Änderungen zu begleiten”, erklärte Ulrike Hanisch, Vorstand des Campus Institut. So wird der Lehrplan des Studiums Betriebswirt/-in bAV (FH) zeitnah und regelmäßig angepasst. Für die Studierenden ist somit eine schnelle Aktualisierung auf die Gesetzeslage garantiert. Das Konzept der Hochschulweiterbildung erlaubt es zudem, dass die Dozenten sehr flexibel neue Schwerpunkte innerhalb der Fächer setzen. So werden auch das Sozialpartnermodell und die daraus resultierenden steuerlichen und arbeitsrechtlichen Fragen intensiv behandelt.

“Das Maß aller Dinge für bAV-Fachwissen”

Ulrike Hanisch vom Campus Institut und Martin Schmid, Leiter des Instituts für Forschung und Weiterbildung an der Hochschule Koblenz, wiesen bei der Zertifikatsverleihung außerdem auf die hervorragende Reputation des Studiums hin, von der die Absolventen lebenslang profitieren. “Mittlerweile handelt es sich um das Maß aller Dinge für bAV-Fachwissen”, verdeutlichte Martin Schmid den etablierten Ruf. Die beiden Bildungspartner haben den Abschluss seit 2003 überaus erfolgreich im Markt als feste Größe positioniert. Die neuen Absolventen erhalten ab sofort Zugang zu einem der angesehensten Netzwerke von bAV-Experten in Deutschland. Auf sie warten hervorragende Möglichkeiten in interessanten Unternehmen und Funktionen. “Wer sich im bAV-Bereich mit maximalem Erfolg entwickeln möchte, kommt um das Studium Betriebswirt/-in bAV (FH) nicht herum”, ergänzte Ulrike Hanisch.

Fresh Up Seminarreihe und Alumnitreffen

Um die Absolventen auch nach Ende des Studiums auf dem Laufenden zu halten, gibt es eine spezielle “Fresh Up” Seminarreihe, die online sowie in Präsenz stattfindet. Hier referieren von der Hochschule bekannte Dozenten wie Henriette M. Meissner, Jochen Prost, Michael Hoppstädter und Christoph Welscher. Auch bei den diesjährigen Alumnitreffen wird ein intensiver Austausch zu den neuen bAV-Modellen erwartet.

betriebswirt_bav

Absolventen des 25. Jahrgangs Betriebswirt/-in für betriebliche Altersversorgung (FH) an der Hochschule Koblenz, im Bild rechts vorne v.r.n.l. Prof. Heinrich Bockholt, Dozent beim Studium, Ulrike Hanisch, Vorstand des CAMPUS INSTITUT, sowie Prof. Dr. Martin Schmid, Leiter IFW.

Nächster Studienstart ist am 27. März 2017. Weitere Informationen können unter www.betriebswirt-bav-fh.de angefordert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
CAMPUS INSTITUT
Keltenring 11
82041 Oberhaching
Telefon: 089-62 83 38 25
info@campus-institut.de
www.campus-institut.de
www.betriebswirt-bav-fh.de

- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten