Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Zurich schlägt Joan Amble und Kishore Mahbubani für den Verwaltungsrat vor

13.02.2015 – Zurich-logoZurich Insurance Group (Zurich) hat gestern mitgeteilt, dass der Verwaltungsrat der Generalversammlung vom 1. April 2015 die Wahl von Joan Amble und Kishore Mahbubani als Mitglieder des Verwaltungsrats für jeweils eine einjährige Amtsdauer vorschlagen wird.

Joan Amble (61, amerikanische Staatsangehörige) ist Mitglied der Verwaltungsräte von Sirius XM Satellite Radio und von Brown-Forman, in denen sie jeweils dem Prüfungsausschuss vorsteht. Sie ist ausserdem Mitglied des Verwaltungsrats und des Prüfungsausschusses von Booz Allen Hamilton.

Amble begann ihre berufliche Karriere 1977 als Buchhalterin bei Ernst & Young. Von 1984 bis 1989 arbeitete sie beim Financial Accounting Standards Board (FASB) und war spezialisiert auf Renten, Derivate und andere Finanzinstrumente. Danach war sie während 14 Jahren in verschiedenen Führungspositionen bei General Electric Company (GE) tätig. Dazu gehörten unter anderem: Chief Financial Officer (CFO) GE Real Estate, Chief Operating Officer und CFO GE Capital Markets sowie Vice President und Corporate Controllerin für GE Capital Services. Von 2003 bis Mai 2011 war Amble Executive Vice President und Corporate Comptroller, und danach bis Ende 2011 Executive Vice President, Finance, bei American Express Company.

Im Dezember 2011 schloss Amble eine vierjährige Amtsdauer als Mitglied des Financial Accounting Standards Advisory Council ab. Weiter wurde sie im Januar 2015 in die Standing Advisory Group des Public Company Accounting Oversight Board gewählt, welche bei der Entwicklung von Standards in der Rechnungsprüfung und der beruflichen Praxis beratend tätig ist.

Kishore Mahbubani (66, singapurischer Staatsangehöriger) ist Dekan und Professor für Public Policy an der Lee Kuan Yew School of Public Policy der National University of Singapore.

Mahbubani begann seine Karriere 1971 als Diplomat beim Aussenministerium in Singapur. Dort war er bis 2004 tätig und wurde in dieser Zeit nach Kambodscha, Malaysia, Washington D.C. und New York entsandt. Er repräsentierte Singapur im Januar 2001 bzw.  im Mai 2002 als Botschafter in den Vereinten Nationen und als Präsident des UN Security Council. Von 1993 bis 1998 war Mahbubani Staatssekretär im Aussenministerium von Singapur. Er tritt öffentlich auf und publiziert zu geopolitischen und wirtschaftlichen Themen. Sein letztes Buch „The Great Convergence: Asia, the West, and the Logic of One World“ wurde von der Financial Times zu einem der besten Bücher des Jahres 2013 gewählt.

Mahbubani nimmt Einsitz in den Verwaltungsräten und Beiräten verschiedener Institutionen in Singapur, Europa und Nordamerika. Dazu gehören das Yale President’s Council on International Activities (PCIA), die Association of Professional Schools of International Affairs, das University of Bocconi International Advisory Committee und das World Economic Forum: Global Agenda Council on Geo-Economics. Weiter ist er Präsident des Lee Kuan Yew World City Prize Nominating Committee.

Mahbubani schloss sein Studium der Philosophie an der University of Singapore mit Auszeichnung ab. Weiter erwarb er einen Master of Arts in Philosophie der Dalhousie University, Kanada, die ihm ausserdem die Ehrendoktorwürde verlieh.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten