Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Zurich-Chef tritt ab: Nachfolger von außen?

02.12.2015 – de__Swaan_ZurichMartin Senn tritt mit sofortiger Wirkung von seiner Stelle als Zurich-CEO zurück. Verwaltungsratschef Tom de Swaan übernimmt die Geschäfte kommissarisch. Nach dem “Abgang mit Ansage” wird über die Nachfolge spekuliert.

Altlasten aus dem Kerngeschäft und hohe Kosten für Großschäden hatten der Zurich im dritten Quartal 2015 den Gewinn verhagelt. Zudem war die Übernahme des RSA-Konzerns durch die Zurich gescheitert. Die NZZ konstatiert jetzt nach dem Rücktritt von Martin Senn, dass die Personaldecke beim Schweizer Versicherer nach den Weggängen von Mario Greco (zur Generali) und Axel Lehmann (UBS) dünn sei. Branchenexperten indes würden Finanzchef George Quinn den Job zutrauen.

Tom de Swaan erklärt, dass die Suche nach dem Nachfolger von Senn extern erfolge. Gesucht: eine neue Führungsperson mit Perspektive von fünf Jahren oder mehr. (vwh/ku)

Bild: Tom de Swaan, Chef des Verwaltungsrats der Zurich Versicherung, übernimmt kommissarisch die Geschäfte. (Quelle: Zurich)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten