Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Ziel ist die moderne Versicherungsfabrik

11.05.2016 – Korte_Capgemini“Versicherer müssen das technische Fundament ihrer Arbeit erneuern und auch die notwendigen Infrastrukturen für Big-Data-Analysen schaffen”, sagt Uwe Korte, Leiter Business & Technology Insurance bei Capgemini Deutschland. “Ziel der Modernisierungsprojekte sollte die digitale Versicherungsfabrik sein, in der operative Kernprozesse automatisiert ablaufen und eine einheitliche Sicht über alle Kanäle besteht.”

In seinem Beitrag für die Versicherungswirtschaft mahnt Uwe Korte an, dass Versicherer Kernprozesse noch über veraltete Legacy-Systeme betreiben, die “Agilität und Reaktionsfähigkeit rauben” (siehe DOSSIER). Als zentralen Trend für den Vertrieb macht der Versicherungsexperte die Zielgruppe der Generation Y aus.

“Versicherer müssen diese Konsumentengruppe, die schon bald die kaufkraftstärkste im Markt sein wird, stärker an sich binden. Andernfalls werden innovativere Technologie-Firmen und Fintechs hier schon bald relevante Positionen in der Wertschöpfungskette besetzen und wesentliche Marktanteile gewinnen.”

Er prognostiziert die Entstehung neuer Risiko- und Versicherungsmodelle jenseits der traditionellen Solidargemeinschaft. Die Versicherer sind für ihn auf dem Sprung: “Die Branche ist bisher nicht durch ihre Flexibilität und Adaptionsgeschwindigkeit aufgefallen. Das wird sich nun ändern.” (vwh/ku)

Bild: Uwe Korte, Leiter Business & Technology Insurance Capgemini Deutschland. (Quelle: Capgemini)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten