Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Apple-Auto bereitet Zetsche “keine schlaflosen Nächte”

24.02.2015 – dieter_zetsche_daimlerDieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender des Automobilkonzerns Daimler, sieht die Pläne des Internetkonzerns Apple für ein autonomes Auto gelassen. So sei er zwar “überrascht”, allerdings habe es ihn nicht “gewundert”, sagte er gegenüber dem Handelsblatt. So geht der Daimler-Chef vielmehr davon aus, dass Apples Pläne in ihrer jetzigen Form nicht realisiert werden.

“Wenn über uns spekuliert würde, dass wir Smartphones entwickeln, dann würde der Apple-Chef sicher auch keine schlaflosen Nächte verbringen”, wird Zetsche zitiert. Sollten sich Pläne des IT-Konzerns dennoch in ihrer jetzigen Form realisieren, “ist uns jeder Wettbewerb herzlich willkommen”, so Zetsche weiter.

Zudem bleibe die Digitalisierung “zunächst ein Riesenfeld der Unterhaltungswelt”, sagte der Daimler-Chef. Zwar könne sie auch “bekannte Geschäftsmodelle infrage stellen, so Zetsche mit Blick auf den Taxidienst Uber. Allerdings rechnet er damit, dass “weder Google noch Apple Autohersteller werden wollen, sondern dass deren Betätigungsfeld sich in einigen Punkten mit dem der Automobilindustrie überlappt”. (vwh/td)

Bild: Dieter Zetsche (Quelle: Daimler)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten