Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Wolfgang Ischinger soll in der Ukraine-Krise vermitteln

14.05.2014 – wolfgang-ischingerDer ehemalige Botschafter Deutschlands in den Vereinigten Staaten von Amerika (2001-2006), Leiter der Münchener Sicherheitskonferenz (Siko) und seit Anfang Mai 2008 im neu geschaffenen Amt des „Generalbevollmächtigten für Regierungsbeziehungen“ der münchener Allianz SE („Global Head of Government Relations“), Wolfgang Ischinger, soll im Auftrag der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in der Ukraine-Krise vermitteln.

Die ukrainische Regierung habe diesen Vorschlag bereits akzeptiert, sagte der OSZE-Vorsitzende Didier Burkhalter in Brüssel bei einem Treffen mit den EU-Außenministern. Ischinger soll demnach ab heute als Moderator an hochrangig besetzten Runden Tischen zur Lösung der Krise in der Ukraine teilnehmen. Nachdem vor gut zwei Wochen ein erster Vorstoß der OSZE, mittels Militärbeobachter die Lage in der Ukraine zu sondieren, gescheitert ist, sitzt die Organisation mit Wolfgang Ischinger nun direkt am Verhandlungstisch. (vwh)

Links: Deutscher Ex-Diplomat Ischinger soll in Ukraine vermitteln, CV Wolfgang Ischinger

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten