Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

“Wer führen will, muss ein Visionär sein”

01.04.2015 – hermann_sendeleFührungskräfte müssen die Fähigkeit besitzen, “mit den Mitarbeitern Ziele zu erreichen und die Menschen dabei zu entwickeln und zu motivieren”, sagt Hermann Sendele, Gründungsgesellschafter der Münchner Personalberatung Board Consultannts International. “Wer führen will, muss Visionär sein”, betonte er in einem Interview in der neuen Ausgabe des Business- und Managementmagazins Versicherungswirtschaft.

Ein Leader müsse demnach “den Erfolgswillen anspornen”, indem er “eine Vision in die Herzen” der Mitarbeiter hineinträgt, eine Richtung angibt, und Ziele vermittelt. Zudem muss er “Vorbild sein und dies beweisen; er muss wirksam kommunizieren und im positiven Sinne die Dinge in Bewegung setzen”, so Sendele weiter. Leadership beinhalte zudem auch Charaktereigenschaften wie “Integrität, Charisma, Charakterstärke und Urteilsvermögen”.

Wirkliche Leadership werde zudem nicht MBA-Schulen gelernt, so Sendele. “Leadership kann man nur ‘on the job’ lernen und praktizieren”, betonte der Personalberater. Dieses Konzept könne nicht als theoretisches Rüstzeug gelehrt werden. Vielmehr sei dies “eine Frage der Persönlichkeit, der Charakterstärke, der Einsatzbereitschaft und des Urteilsvermögens der einzelnen Führungskraft”, sagte Sendele. (vwh/td)

Das vollständige Interview lesen Sie in der neuen Ausgabe des Business- und Managementmagazins Versicherungswirtschaft (Heft 4/2015).

Bild: Hermann Sendele, Gründungsgesellschafter der Münchner Personalberatung Board Consultannts International (Quelle: Andreas Pohlmann)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten