Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Walthes: “Hochwertige Leistungen haben ihren Preis”

10.09.2015 – frank_walthes_vkb“Die öffentlich-rechtlichen Versicherer sind in ihrer jetzigen Struktur sehr gut in ihren Märkten positioniert”, sagt Frank Walthes, Vorstandsvorsitzender der Versicherungskammer Bayern. Zudem bieten diese “hochwertige Leistungen an und die haben ihren Preis”, betonte er in einem Interview mit dem Sparkasse Managermagazin. “Bei den Kampfpreisen von Wettbewerbern” werde man nicht mitziehen.

Zudem sprach er sich gegen eine Fusion der öffentlichen Versicherer in Deutschland aus. “Das Modell ‘Versicherer der Regionen’ impliziert, dass wir Risikoträger in der Region belassen. Es hat schon einen Grund, dass die Öffentlichen Versicherer so gut sind, wie sie sind. Das gilt auch für unsere Unternehmen, die als starke Marken vor Ort präsent sind. Marken, wie etwa die Feuersozietät Berlin Brandenburg oder die Saarland Versicherungen aufzugeben, wäre unvernünftig”, lautet sein Plädoyer.

Mit Blick auf die aktuelle Niedrigzinsphase sprach sich Walthes für die Lebensversicherung mit Garantiezins aus. So biete die VKB “moderne klassische Versicherungen mit neuartigen Garantiemodellen, die von unseren Kunden sehr gut angenommen werden”. So gebe es im Produktportfolio “neben den klassischen auch innovative und flexible Vorsorgeprodukte, die sich im Garantieniveau unterscheiden”. Aber: “Garantien haben einen Preis, und das versuchen wir zu vermitteln”, betont Walthes. (vwh/td)

Link: Das vollständige Interview

Bild: Frank Walthes, Vorstandsvorsitzender der Versicherungskammer Bayern (Quelle: VKB)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten