Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Vienna Insurance Group AG trennt sich von Vorständen

29.11.2013 – vig franz kosynaVIG-Vorstand Franz Kosyna und sein Stellvertreter Roland Kröll scheiden mit Jahresende aus der Chefetage der börsenotierten Vienna Insurance Group AG Wiener Versicherung Gruppe aus. Auslöser sind die Verluste im Auto-Versicherungsgeschäft der VIG-Tochter „Donau“ in Italien.

Daneben hat auch VIG-Vorstands-Stellvertreter Roland Gröll per 31. Dezember 2013 seine Funktion zurückgelegt, teilte der Versicherungskonzern am Mittwochabend mit. Gröll ist auch Vorstand in der VIG-Tochter Donau. Wegen der hartnäckigen Verluste im Rumänien-Geschäft und der Autosparte der Tochter “Donau” in Italien hatte die VIG am 11. November mit einer Gewinnwarnung überrascht. Für heuer seien wegen dieser beiden Faktoren “Volatilitäten im Ergebnis” zu erwarten, hieß es. Wie erwartet musste die VIG auch im dritten Quartal Ergebnisrückgänge verbuchen. Bis September schrumpfte der Nettogewinn (Konzernergebnis) um 36,4 Prozent auf 217,5 Mio. Euro, teilte die VIG am Donnerstag mit. In Rumänien stieg der Verlust im Vergleich zum Halbjahr (18 Millionen Euro) durch zusätzliche Wertberichtigungen auf nunmehr 36 Millionen Euro. (vwh)

Foto: VIG-Vorstand Franz Kosyna verlässt das Unternehmen (Quelle: VIG)

Link: VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe – Veränderungen im Vorstand

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten