Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

“Versicherer lösen nächste Finanzkrise aus”

29.04.2015 – “Die nächste Finanzkrise wird durch die europäische Versicherungswirtschaft ausgelöst”, warnt Finanzanalyst Antonio Sommese. Durch die Niedrigzinspolitik könnten die Lebensversicherer ihre Renditeversprechen zunehmend nicht mehr erfüllen. Bei einem Anlagevolumen von rund 4,4 Bio. Euro sei “das bittere Ende dieser Entwicklung absehbar”, so der Experte.

“Jeder in der Branche kennt die Lage, aber keiner weiß Abhilfe”, sagte Sommese weiter. Die Ursache für die Krise der Branche, von der die deutschen Lebensversicherer “besonders heftig” betroffen seien, ist nach Aussage des Finanzanalysten die “extrem lockere Geldpolitik” der Europäischen Zentralbank (EZB). Diese habe letztlich zu einem Zinsverfall bei der Staatsanleihen – einer Hauptanlageform der Lebensversicherer – geführt.

“Die niedrige Verzinsung der Lebensversicherungen galt bislang vor allem als Problem derjenigen, die damit ihre Altersvorsorge geplant hatten. Möglicherweise könnte sie sich jedoch weit darüber hinaus als Verursacher der nächsten Finanzkrise entpuppen”, befürchtet Sommese. (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten