Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Versicherer in stürmischen Zeiten

03.06.2016 – Koeneman_VVBVon VVB-Fachkreisleiter Jens Könemann. Was kommt nach dem Margin Protection Game? Löst Kraftfahrt einen Tsunami in Schaden/ Unfall aus? Ist die kognitive Intelligenz Sturm im Wasserglas oder echte Option? Wie denkt Smart Insurance Versicherung neu? Das sind nur einige der Fragestellungen, die heute beim Versicherungsforum der Versicherungsbetriebswirte u.a. mit Frank Grund (Bafin), Thierry Daucourt (Axa-Vorstand) und Vincenzo Reina (Generali-Vorstand) besprochen werden.

Zum 65-jährigen Bestehen veranstaltet die Vereinigung der Versicherungs-Betriebswirte zwei Fachtagungen zum Thema „Herausforderungen und Strategien der Assekuranz in stürmischen Zeiten“. Zu Themen der Personenversicherung im Hause der IHK und im Bereich Komposit als Gast der Axa in Köln.

Vielfältige Herausforderungen, denen sich die Gesellschaften und Vertriebe stellen, stehen auf der Agenda: anhaltende Niedrigzinsen, regulatorischer Druck, Verbraucher- und Datenschutz, die fortschreitende Digitalisierung der Gesellschaft, Reduktion von Komplexität und Kosten sowie das geänderte Kundenverhalten. Geschäftsmodelle, Produkte, Prozesse, Vertriebswerkzeuge sowie der Einsatz neuer Technologien stehen auf dem Prüfstand.

Die VVB möchte mit dem Forum ihren Beitrag leisten, die Weiterentwicklung in der Versicherungsbranche voranzutreiben. (vwh/ku)

Bild: VVB-Fachkreisleiter Jens Könemann eröffnet heute das 3. Versicherungsforum der VVB. (Quelle: Privat)

- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten